Antimilitaristischer Stadtrundgang
Rüstung und Militarisierung in Stuttgart

Do, 15. Mai 2014, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mahnmal gegen Krieg und Faschismus, Stauffenbergplatz, 70173 Stuttgart
Veranstalter: OTKM Stuttgart
Wichtiges:

Egal ob deutsches Militär direkt beteiligt ist, wie z.B. in Mali, Afghanistan oder vor der Küste Somalias, oder ob deutsche Firmen Waffen, Waffenteile und Kriegslogistik bereitstellen: Wenn es um die Vorbereitung von weltweiten Kriegen geht, ist Deutschland immer vorne mit dabei. Das gilt besonders für Stuttgart.

Voraussichtliche Dauer: 3 Stunden

Veranstalter: Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung (OTKM) Stuttgart
Unterstützterin: Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

Verschlagwortet mit: Krieg & Frieden

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.