Alles Lüge. Außer ich. Lebenserinnerungen von Peter Grohmann

So, 27. Oktober 2013, 11:00 Uhr
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

Peter Grohmann stellt seine Biografie vor:
320 fette Seiten volles Leben.
Praktisch. Politisch. Pränatal.
Ebbe Kögel (Allmende) modieriert, Ernst Kies (Kasachstan) macht die Musik.
Falls Sie nicht selbst kommen können: Ich schicke Ihnen das Buch gern zu.
(24,90). Wenn Sie das Buch am 27. erwerben, ist der Eintritt frei.

Peter Grohmann, Kabarettist und Schriftsteller, Pendler zwischen Ost und West, zwischen Welten und Systemen, Alt-Linker, Kämpfer gegen Obrigkeitsglauben, Gehorsam und Standesdünkel, hat seine Lebenserinnerungen niedergeschrieben.
Geboren 1937 in Breslau (Wrocław), musste er mit der halben Familie vor den Russen fliehen und kam von einem Elend ins andere: 1945 wurde er in Dresden in den Bombennächten verschüttet. Danach DDR, von da über alle Grenzen in den Westen. Statt Schule die Schule des Lebens, solides Handwerk: Schriftsetzer, Buchdrucker, arbeiterbewegt. Der erste Kriegsdienstverweigerer im Ländle, basisnah, wo sich etwas jenseits des Traditionellen bewegt: Ostermarsch, Notstandsgesetze, Kampf dem Atomtod, SPD bis zum Ausschluss, Mitbegründer des Stuttgarter Club Voltaire, Plakatgruppe, Mitbegründer des Stuttgarter Theaterhauses, Antiatomkraft, Ökologie, Stuttgart 21 – und das Bürgerprojekt der AnStifter.
Grohmann schreibt Drehbücher für Fernsehfilme und Nonsensverse für den Hausgebrauch, Märchen, Parabeln, Dokumentationen, eigene und andere Biografien. In ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus ist er als radikaldemokratischer Akteur bekannt: ein aufgeklärter und heiterer Zeitgenosse, der den Propheten des Weltuntergangs in die Parade fährt.
280 Seiten deutsche Geschichte(n) einer Generation: ein Kessel Buntes aus Politik, Polizei und Persönlichem, eine kurzweilige und vergnügliche Lektüre, bei der einem mitunter durchaus das Lachen im Halse steckenbleiben kann.

Die Biografie erscheint voraussichtlich im Oktober 2013 im Silberburgverlag.

Map Unavailable

Über Peter Grohmann

Peter Grohmann, Jahrgang 1937, Breslauer Lerge, über Dresden auf d' Alb, dann runter nach Stuttgart: Schriftsetzer und Kabarettist, Autor und AnStifter gegen Obrigkeitsstaat und Dummdünkel. Mitgründer: Vom Club Voltaire übers undogmatische Sozialistische Zentrum, vom Theaterhaus zu den AnStiftern. Motto: Unruhe ist die erste Bürgerinnenpflicht. Was ärgert Grohmann? Alle, die den Arsch nicht hochkriegen, aber dauernd meckern. Und an was erfreut er sich? An Lebensfreude und Toleranz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.