75. Jahrestag „Reichskristallnacht“ — Jüdische Zigeunerin
Heimatlos im Steinbruch der Wörter

Sa, 9. November 2013, 20:00 Uhr
Wortkino / Dein Theater, Werastraße 6, 70182 Stuttgart
Veranstalter: Wortkino / Dein Theater
Wichtiges:

Ein Porträt der Dichterin Rose Ausländer (1901–1988)
„Schreiben ist Leben. Überleben.“ In dem Programm von Katharina Reich kommt ein durch Brutalität verletzter Mensch zu Wort, dessen Reaktion auf Gewalt Sprache war.
mit Barbara Mergenthaler und Gudrun Remane

Verschlagwortet mit: Pogromnacht

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

1 Gedanke zu „75. Jahrestag „Reichskristallnacht“ — Jüdische Zigeunerin: Heimatlos im Steinbruch der Wörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.