Schlagwort-Archive: Neue Rechte

Rechter Titel auf Empfehlungsliste

Deutschland ist, wo man sich überrascht gibt, wenn ein Rechtsextremist Rechtsextremes schreibt und wenn Redaktionen, die diesem Rechtsextremisten, der außerdem die deutsche Bundesregierung beraten hatte, bis über das Grab hinaus treu zur Seite standen, eines seiner Büchlein in die von NDR und »Süddeutscher Zeitung« veröffentlichte Bestenliste »Sachbücher des Monats« aufnehmen und wärmstens zur Lektüre empfehlen. So geschehen mit dem posthum erschienenen Bändchen des durch eigene Hand verstorbenen Historikers Rolf Peter Sieferle, das in Götz Kubitscheks braunem Antaios-Verlag erschienen ist, die frohe Botschaft Finis Germania im Titel trägt und in dem der Ernst-Nolte-Schüler unter anderem den Holocaust zum »Mythos« erklärt und die Opfer der Shoah als »ominöse sechs Millionen« bezeichnet.

Wie die Jury für das »Sachbuch des Monats«, bestehend aus Redakteuren des   »Spiegel«, »Süddeutscher Zeitung«, »Frankfurter Allgemeine«, »Welt« und noch ein paar staatstragender Medienhäuser mehr sich haben überrumpeln lassen, dafür hat Bernhard Torsch eine einfache Erklärung.

Volker Weiß bescheibt die autoritäre Revolte

Verknotet aber mit klaren Aussagen - Volker Weiß
Verknotet aber mit klaren Aussagen

Der Historiker und Publizist Volker Weiß stellte am 9. Mai 2012 sein neues Buch Die autoritäre Revolte in der Reihe Analysen zum Rechtspopulismus im Hospitalhof vor. Seine Gesprächspartnerin war die Präsidentin des Landtages von Baden-Württemberg, Muhterem Aras.

Der 1972 geborene Historiker und Publizist Volker Weiß hat in Hamburg Literaturwissenschaft, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte sowie Psychologie studiert. Er promovierte 2009 über den völkisch-nationalistischen Publizisten und Staatstheoretiker Arthur Moeller van den Bruck (1876-1925).

Volker Weiß befasst sich vornehmlich mit der extremen Rechten in Vergangenheit und Gegenwart sowie dem Antisemitismus. Er schreibt für die Zeit, die TAZ, den Spiegel und die Jungle World. Seine Buch Die autoritäre Revolte – Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes ist gerade bei Klett-Cotta erschienen und war für den Sachbuchpreis der diesjährigen Leipziger Buchmesse nominiert.  mehr …