Schlagwort-Archive: Freies Radio für Stuttgart (frs)

AnStifterFunken
10.10.2011: Susanne Stiefel über Fatuma Abdulkadir Adan

Fatuma Abdulkadir Adan erhält in diesem Jahr den Stuttgarter Friedenspreis. Überreicht wird er im Theaterhaus am 17.11.2011. Vorgeschlagen wurde die Preisträgerin von der Journalistin und Anstifterin Susanne Stiefel. Ich habe mit ihr über Fatuma gesprochen und wollte wissen, wie sie sie kennen gelernt hat und was Fatuma genau in Kenia macht. mehr…

Bruno Baumann
Baumführungen im Mittleren Schlossgarten

Durch Zufall bin ich neulich in eine Baumführung geraten. Beeindruckt von der Leichtigkeit des faktenreichen Vortrags habe ich danach mit Bruno Baumann über seine ehrenamtliche Tätigkeit im Schlossgarten gesprochen.

[wpaudio url=“https://www.die-anstifter.de/wp-content/uploads/2011/06/BrunoBaumann20110604.mp3″ text=“Gespräch“]

AnstifterFunken
so oder ähnlich?

Innerhalb des in seiner inneren Struktur eher abweisend erscheinenden „Freien Radios für Stuttgart„, dessen organisatorischer Kern von einer Gruppe mitunter „etwas“ merkwürdig sich gebender, sehr auf sich selbst bezogener Frauen und Männer gebildet wird, die beim einmal monatlich stattfindenden Plenum mit ihrem inquisitorischen Charme nicht nur lustig wirken, ist die Redaktion der AnStifterfunken ein Häufchen Asche, in deren Sendeinhalten man sich um Sensibilität, Neugierde und Respekt bemüht. Ein nicht unwesentlicher Bestandteil der Radioarbeit der AnStifterFunken besteht in der kritischen Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Erfahrungen und Anschauungen. Richtig und falsch sind (auch und vor allem als politische Kategorien) nicht unveränderliche Eigenschaften, die sich aus der Zugehörigkeit ZU was auch immer oder vermeintlicher Kenntnis VON was auch immer ergeben; richtig und falsch verändern sich ständig und müssen der Erfahrung, dem Zusammensein, dem Gespräch und dem Austausch unterschiedlicher Überzeugungen immer wieder neu abgerungen werden. Im Freien Radio verstehen wir uns als EINE Redaktion unter vielen, als Redakteure unter Redakteuren. Die nächste Sendung findet am kommenden Montag statt. Um 16.00 Uhr auf UKW 99,2 (bkh)

Freies Radio
Tatort Stuttgart Bahnhofsmission (Terminänderung!)

jetzt 03.08.2010, 17:00 Tatort Stuttgart Bahnhofsmission Das Projekt S21 schlägt hohe Wellen in und um Stuttgart. Das Projekt teilt die Stadt in Gegner und Befürworter diesen angeblichen Bahnprojekts das in Wirklichkeit ein riesiges Immobilenspekulationsprojekt ist. Vor dem Hintergrund dieser Geschichte hat Michale Krug seinen Erstlingskrimi Bahnhofsmission angesiedelt. Gespickt mit Insiderinformationen und sehr detailgenau beschreibt Michael Krug eine spannende Kriminalgeschichte. Am Mikrofon Michael Krug und Wolfgang Schramm.

Neujahrsempfang
Aus dem Redemanuskript von Peter Grohmann

Hochverehrte Gästeschar

Etliche Fundamentalisten warnten einst
den kurdischen Genossen Hodscha Nasreddin:

„Wir haben Angst um Deine Seele, Bete!
Der Messias kommt. Bete – oder verlasse die Stadt!“
Hodscha Nasreddin, der Weise aus dem Morgenland, blieb gelassen:

„Nu“, sagte der Hodscha den Fundamentalisten,
„wenn er kommt, der Messias, dann werd’ ich sofort gehen.
Aber bis dahin habe ich noch viel zu erledigen!“

So gesehen, hat unser Weiser aus Morgenland viel erledigt.
Und das mit dem Messias wird vermutlich noch ganz schön dauern,
so wie ich die Messiasse kenn’.

Die Fundamentalisten von einst sind immer auch unter uns,
liebe Gäste. Nicht nur das: Häufig sind wir selbst die Fundamentalisten.

Nehmen Sie zB das antiautoritäre, libertäre Freie Radio für Stuttgart,
ein Hort der Wahrheit, Reinheit und Aufklärung, des Guten schlechthin.
Dort bearbeiten einige AnStifter eine monatlichen Sendung:
den AnStifterFunken, Frequenz 99,2, jeden 2. Dienstag mtl. 22-24 h. mehr…