Schlagwort-Archive: Black Lives Matter

Frauen im Rock XX
Billie Holiday and the Story behind Strange Fruit

Billie Holiday: Strange Fruit (Live 1959)

Vor kurzem wurde an dieser Stelle „The Story behind Strange Fruit“ veröffentlicht. In dem Video erzählt die amerikanische Jazz-Sängerin Eva Schubert den Hintergrund zu dem Song „Strange Fruit“. Das von Abel Meeropol komponierte und getextete Lied gilt als eine der stärksten künstlerischen Aussagen gegen Lynchmorde in den Südstaaten der USA und als ein früher Ausdruck der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Der Ausdruck „Strange Fruit“ hat sich als Symbol für Lynchmorde etabliert.

Die Sängerin Billie Holiday machte das Lied mit ihrem Auftritt 1939 im Café Society in New York weltweit bekannt. Fortan sang sie es wie einen bitteren Schlussakkord am Ende ihrer Shows. Hier die deutsche Übersetzung: mehr…

Künstliche Intelligenz
„I was wrongfully arrested because of facial recognition“

Federal studies have shown that facial-recognition systems misidentify Asian and black people up to 100 times more often than white people. Why is law enforcement even allowed to use such technology when it obviously doesn’t work? I get angry when I hear companies, politicians and police talk about how this technology isn’t dangerous or flawed. What’s worse is that, before this happened to me, I actually believed them. I thought, what’s so terrible if they’re not invading our privacy and all they’re doing is using this technology to narrow in on a group of suspects?

The Washington Post (leichtes Englisch)

Film
Blue Eyed

Blue Eyed TRAILER DEUTSCH

Jane Elliot, die Protagonistin dieses Dokumentarfilms, wurde 1933 geboren. Sie ist Lehrerin. Die Lektüre eines Buches über den KZ-Arzt Mengele verändert ihr Leben und das derjenigen Personen, die an den Workshops teilnehmen, die sie mit dem Titel Blue Eyed von nun an mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durchführt. Es geht dabei darum, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen spüren zu lassen, was es bedeutet Schwarz, Frau, Schwul oder Behindert zu sein. Ja, sagt ein Teilnehmer, er habe verstanden, was es bedeutet zu einer dieser Gruppe zu gehören und es würde ihn beschämen, dass er dazu beitrage, dass die Welt so ungerecht ist. Aber als Einzelner könne er ja nichts machen. Darauf Jane Elliot: Sehen Sie mich an! Wieviele Personen sehen Sie?