Archiv der Kategorie: Was wir machen

Aufruf
Großdemonstration #Unteilbar in Dresden

#unteilbar Großdemonstration 24.08.2019 | Dresden | unteilbar.org | Solidarität statt Ausgrenzung!

„Für ein offenes Land mit freien Menschen“ – unter diesem Banner gingen ´89 Menschen in Sachsen auf die Straße. Die Botschaft hat bis heute nicht an Relevanz verloren und soll in diesem Sommer auf die Straßen zurückkehren. Gemeinsam stellen wir uns gegen Diskriminierung, Verarmung, Rassismus, Sexismus, Entrechtung und Nationalismus! Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. Ablauf: mehr…

Aha
Freifunk statt kommerzielle Hotspots

Kostenlose Hotspots für die Datenübertragung, Chats, für billige Telefonate und kleine Videokonferenzen gibt es in großen Einkaufszentren, in Cafés, in der S-Bahn, im Zug und hier und da. Die Bemerkung „ungesichertes Netzwerk“ ist nichts, was glücklich macht; die oft erforderlichen Anmeldeprozeduren nerven. Betreiber werden darüber hinaus „ordentlich“ zur Kasse gebeten auch wenn sie juristische Konsequenzen seit Abschaffung der „Störerhaftung“ nicht mehr so sehr fürchten müssen. mehr…

Stuttgarter FriedensPreis der AnStifter geht 2019 an Sea-Watch e. V.

Den Stuttgarter FriedensPreis 2019 der AnStifter erhält Sea-Watch e.V., eine gemeinnützige Initiative, die durch zivile Seenotrettung Flüchtende vor dem Ertrinken bewahrt und damit eine Menschenpflicht erfüllt. Dieses Jahr wurden 21 Vorschläge eingereicht. Sea-Watch e. V. erhielt im zweiten Wahlgang mit weitem Abstand die meisten Stimmen, gefolgt von der Stuttgarter Gruppe Fridays for Future und Antonia Waskowiak (Kampf gegen Genitalverstümmelung). mehr…

Informationsflut und interessegeleitete Kommunikation

Womanwithbublegum

Die vermeintliche Daten- und Informationsflut, die die Lebenszusammenhänge des modernen Menschen zu charakterisieren scheint, bedarf einer kognitiven Anstrengung, um durchdrungen, erlebbar und überhaupt erfahrbar zu werden. Vermittelte Welt – Nachrichten, Berichte, Bilder, Kino, Kunst, Internet,… – tritt also nicht an sich den Individuen gegenüber, sondern als zu interpretierendes Datenkonglomerat. Arnold Gehlen verwendet für die notwendige interpretative Aktivität den Begriff der „Entlastung“.

mehr…

NewsGuard als Bibliothekar

Fake

Steven Brill ist Gründer des us-amerikanischen Unternehmens NewsGuard. Nicht ganz unrecht hat er mit der Feststellung, dass das Internet ein wenig wie eine Bibliothek ist. Und dass es nicht ganz leicht fällt, in dieser „Bibliothek“ die glaubwürdigen von den unglaubwürdigen Quellen zu unterscheiden. In einer richtigen Bibliothek fragt man im Zweifelsfall die Bibliothekarin oder deren Kollegen. Aber wen fragt man im Internet?

mehr…

Abendmahl bei Loretta

Abendmal bei Loretta

Nicht das letzte Abendmahl, sondern ein weiteres der AnStifter bei Loretta. In gemütlicher Runde kommen wir am 1. Juli um 19:30 Uhr zusammen. Bei gutem Wein spazieren wir durch die italienische Vorspeisenküche und wollen reden über:
Wo steht Europa nach den Wahlen? Ist Demokratie noch zu retten? Gewinnen die Rechtspopulisten an Boden? Welche Impulse setzten die jüngeren WählerInnen?

Gastgeber ist Michael Seehoff von den AnStiftern, bei dem man sich auch verbindlich anmelden muss, denn die Plätze sind begrenzt. Anmeldung telefonisch:

(07 11) 8 38 66 62 oder per E-Mail:
michael.seehoff@lerchenflug.de

Reservierung in der Reihe der Anmeldungen, solange der Platz reicht.
Kostenbeitrag: 15 € fürs Abendmahl plus Getränke.
Das Alimentari Da Loretta befindet sich in der Römerstraße 8, Nähe Marienplatz.

 

Big-Brother-Awards 2019
Hokuspokus mit künstlicher Intelligenz

Digitalcourage ist ein Verein in Bielefeld. Jedes Jahr verleiht Digitalcourage seine Big-Brother-Awards, eine Auszeichnung, über die sich niemand so richtig freut. Auch nicht Zeit-Online, die dieses Jahr in der Kategorie Verbraucherschutz „ausgezeichnet“ wurde. Für Werbetracker, Facebook-Pixel und die Nutzung von Google-Diensten beim Projekt „Deutschland spricht“. Zu „Deutschland spricht“ merkt die Jury an, dass „dieser faustische Pakt mit der größen Datenkrake [Google] die journalistische Unabhängigkeit beschädigt“.

Doch im Folgenden soll es nicht um den Webauftritt des Hamburger Verlags gehen, mehr…

EU-Recht
StopSpyingOnUs

Es geht um Echtzeit-Auktionen von Internetwerbung.

Was ist das denn schon wieder?

Das ist Werbung, über deren Platzierung in Bruchteilen von Sekunden entschieden wird. Genauer gesagt, innerhalb von 120 Milisekunden.
Die Platzierung erfolgt einerseits unter Berücksichtigung der aufgerufenen Website und andererseits unter Berücksichtigung der Informationen, die über eine Person vorliegen, die eine Website besucht.

Das geht ungefähr so.
mehr…

Kick oder Kack
„Tansgeräte“

Sheep 2372148 1280

Die Frankfurter Allgemeine veröffentlichte die Tage einen Text zum Thema künstliche Intelligenz und der populären Vorzeigedisziplin „Sprach“erkennung. Die Rede ist von Alexa, Siri und Cortana, Stimmen, die die Funktion bestimmter Geräte erweitern. Entsprechend einer Studie der Unesco seien diese Stimmen mittlerweile für viele Menschen ein Gesprächspartner, mit dem sie mehr sprächen, als mit echten Menschen. „Gesprächspartner“, heißt es, nicht Partnerinnen, obwohl es sich um weibliche Stimmen mit weiblichen Vornamen handelt.

Die Geräte, aus denen die Stimmen erklingen, werden aufgrund dieser Stimme personalisiert und bekommen ein Geschlecht? Mit der weiblichen Stimme in einem sächlichen („es“) oder männlichen („er“) Körper müsste es sich genau genommen um „Transgeräte“ handeln. Aber das führt zu weit.

mehr…

Hörspiel
Guter Rat. Ringen um das Grundgesetz

Das Grundgesetz ist gut und wichtig. Die Erinnerung daran ist es sicherlich auch. Aber die Feierlichkeiten selbst neigen doch oft zur Langeweile. Eine ausgesprochen positive Ausnahme stellt ein Hörspiel dar, dass in der Nacht vom 23.05.2019 beim Deutschlandfunk gesendet wurde.

Mit Texten von Terézia Mora, Özlem Dündar, Georg M. Oswald, Frank Witzel

Bearbeitung: Philip Stegers und Benjamin Quabeck

Historische Beratung: Michael M. Feldkamp

Regie: Annette Kurth, Petra Feldhoff, Claudia Leist, Benjamin Quabeck, Thomas Leutzbach

Herbst 1948. In der großen Lichthalle des Zoologischen Museums in Bonn versammeln sich 66 Männer und vier Frauen: die Mitglieder des Parlamentarischen Rates. Ihre Aufgabe: das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ausarbeiten. Hörspiel in acht Teilen, zu hören in unserer Dlf-Audiothek.

Jetzt hören auf Deutschlandfunk

Kick oder Kack
Ungoogleability

Hiding 1209131 480

Von der nordamerikanischen Autorin Linda Besner stammt der Begriff der „Ungoogleability“. Sie bezieht sich damit auf einen Umstand, der sich über die Eingabe in der Suchmaschine nicht klären läßt und einem Impuls folgt, der aus der Erfahrung entstanden ist, dass vieles, was man nicht weiß, Klärung findet, nachdem man es „gegooglet“ hat. Dass letztlich nie Google selbst die Unwissenheit beseitigt, sondern der Inhalt einer oder mehrerer in der Ergebnisliste präsentierten Internetadressen, ist (für Google) nebensächlich. 

Was sind aber Fragen, die ungooglebar in dem Sinne sind, dass nach ihnen zwar gesucht, ein (klärendes) Ergebnis aber nicht erwartet werden kann?

mehr…

Ihre Unterstützung für unseren Kooperationspartner Kesselhof e.V.

Für die Sanierungsmaßnahmen benötigen die Kesselhofer*innen noch weitere finanzielle Unterstützung in Form von privaten Krediten (Direktkrediten) oder Spenden.

Das Interesse an dem Wohnprojekt Kesselhof in Stuttgart Botnang ist groß. Die Veranstaltungen zum Kesselhof und dem Modell des Mietshäuser Syndikats sind gut besucht. An den Wochenenden spazieren die Menschen gezielt am Kesselhof vorbei und schauen sich die Häuser an und die Medien stellen gerne den Kesselhof als praktisches Beispiel für eine neue Art von Wohnen für die Zukunft vor. Wen wundert es? Wohnen wird knapper, teurer und zunehmend zur sozialen Frage, die uns alle vor große Herausforderungen stellt, für die Projekte wie der Kesselhof eine mögliche Antwort sind. Hier wird nicht gewinnorientiert gearbeitet, es wird gemeinschaftlich finanziert, gemeinschaftlich entschieden und der Wohnraum wird dank des Mietshäuser Syndikatsmodells nicht nur den aktuellen BewohnerInnen zur Verfügung stehen, sondern auch künftigen Generationen. Diese Alternative zum konventionellen Wohnungsmarkt hält auch die internationale Bauausstellung iba in Stuttgart für ein zukunftsweisendes Konzept und hat den Kesselhof als eines der ersten Projekte ins iba27-Netz aufgenommen. mehr…

Internettrolle und globale Gesundheit

Indianlady

Junaid Nabi forscht unter anderem zu Themen der öffentlichen Gesundheit. Jetzt hat er einige Ergebnisse veröffentlicht über den Einfluss der sozialen Netzwerke nicht auf politische Entscheidungen, sondern auf die Bereitschaft der Menschen in so genannten Schwellenländern, sich impfen zu lassen oder moderne Medikamente einzunehmen.

mehr…