Archiv der Kategorie: Gesellschaft

Trollkampagnen und us-amerikanischer Wahlkampf

Der Soziologe Christopher Bail leitet ein Forscherteam, das sich die russische Agentstvo Internet-Issledovanija vorgeknöpft hat. Untersucht werden sollte, wie groß der Einfluss dieser „Agentur“ auf den us-amerikanischen Wahlkampf 2016 war. Das Ergebnis: kurzfristig sei kein „substanzieller Einfluss auf die politische Meinung von Republikanern und Demokraten“ festzustellen gewesen. mehr…

Offener Brief
VVN-BdA und Auschwitzkomitee: Aberkennung der Gemeinnützigkeit

Auschwitz KomiteeFolgender Brief erreichte uns von Esther Bejarano, den sie an Finanzminister Scholz schrieb. In Berlin wurde der gemeinnützigen Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes der Status der Gemeinnützigkeit aberkannt.

Sehr geehrter Herr Minister Scholz,

seit 2008 bin ich die Ehrenvorsitzende der VVN–BdA, der gemeinnützigen Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, gegründet 1947 von Überlebenden der Konzentrationslager und NS-Verfolgten. Die Arbeit der Antifa, die Arbeit antifaschistischer Vereinigungen ist heute – immer noch – bitter nötig. Für uns Überlebende ist es unerträglich, wenn heute wieder Naziparolen gebrüllt, wenn jüdische Menschen und Synagogen angegriffen werden, wenn Menschen durch die Straßen gejagt und bedroht werden, wenn Todeslisten kursieren und extreme Rechte nicht mal mehr vor Angriffen gegen Vertreter des Staates zurückschrecken.

mehr…

Studie
Blogger versus Journalisten

Desktop 2325627 1280

Suchmaschinen „mögen“ unterschiedliche und sich ändernde Inhalte. Gegenüber statischen Websites, auf denen sich wenig ändert und wo sich Inhalte oft wiederholen, sind Blogs also im Vorteil. Außerdem finden Interessierte hier oft ausführlichere Texte, deren kommerzielles Interesse zugunsten der Information (dankenswerterweise) zurücktritt. Grade in der Kombination mit den sozialen Netzwerken sind Blogs eine ausgezeichnete Form der Onlinekommunikation.

Sind Blogger damit aber sofort den professionell arbeitenden Journalisten gleichzustellen?

mehr…

Italien
„Basisdemokratie“ und technische Unzulänglichkeiten

Die Koalition zwischen 5-Sterne-Bewegung und Lega Norte zerbrach digital. Es gab keine analoge Parteiversammlung. Am 3. September stimmten die Mitglieder der 5-Sterne-Bewegung darüber ab, ob sie damit einverstanden waren, nun mit den Sozialdemokraten zu koalieren (statt mit der Lega Norte). Von den 117.000 angemeldeten Nutzern nahmen 79.000 an der Befragung teil und über 60.000 entschieden sich für einen Koalitionswechsel.

Dass das nicht einmal ein Prozent der elf Millionen Italiener waren, die 2018 die Protestbewegung gewählt hatten, so die Frankfurter Rundschau, spielte keine Rolle. mehr…

Arbeitsministerium subventioniert Zeitungsvertrieb

2013 erklärte der Dortmunder Medienökonom und Journalistikprofessor Frank Lobigs im Deutschlandfunkkultur, was es mit der allgemein ausgemachten Krise im Bereich der Zeitungs- und Zeitschriftenverlage seinerzeit auf sich hatte. Der Spiegel hatte damals eine Profitrate zwischen 15 und 20%. Ähnlich ging es der Braunschweiger Zeitung, einer normalen regionalen Tageszeitung. Und beide Publikationen waren für ihre Branche keine wirklichen Ausnahmen. Die Krise des Zeitungs- und Zeitschriftenmarkted war vor allem die sich langsam abzeichnende Verkleinerung dieser überdurchschnittlichen Margen. mehr…

Audio
Der gescheiterte Antifaschismus der DDR

Aus gegebenem Anlass (Tagung zu Rechtsentwicklung am 16. November im Hotel Silber und Berichtestattung in der KONTEXT Nr. 449 zu Rechtsextremismus), möchte ich auf einen kürzlich hier veröffentlichten Beitrag verweisen, der über einen Vortrag im Hospitalhof berichtetet, den ich im eben dort gehört habe:

Flag 1361400 1280

Folgen und aktuelle Anforderungen für eine emanzipatorische Politik 30 Jahre nach dem Mauerfall
Vortrag von Harry Waibel, gehalten am 23. Oktober 2019 in Stuttgart

mehr…

Verfassungsschutzberichte.de
Berichte auch aus vordigitaler Zeit

Der Netzaktivist Johannes Fischer macht mit Unterstützung der Open Nowledge Foundation Deutschland unter der Adresse verfassungsschutzberichte.de Verfassungsschutzberichte auch aus der vordigitalen Zeit les- und durchsuchbar. „Damit wird sichergestellt, dass die Arbeit des Geheimdienstes wissenschaftlich untersucht und journalistisch aufgearbeitet werden kann“, sagte Fischer zum Start des Angebots.

siehe auch hier

und hier

Anteil der von Armut und sozialer Ausgrenzung bedrohten Menschen in Deutschland stabil

In Deutschland waren im Jahr 2018 nach EU-Definition rund 15,3 Millionen Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht und damit 18,7 % der Bevölkerung. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach den Ergebnissen der Haushaltserhebung LEBEN IN EUROPA (EU-SILC) weiter mitteilt, waren es im Jahr 2017 mit 15,5 Millionen Menschen noch 19,0 % der Bevölkerung gewesen.

mehr dazu beim Statistischen Bundesamt

CO2-Steuer
Erst teuer, dann billig?

Das Klimapaket der Bundesregierung beginnt mit einer sehr niedrigen Besteuerung des klimaschädlichen Kohlendioxyds. 10 Euro ab 2021 und 35 Euro ab 2025, so die Kritik, sei viel zu niedrig, auch angesichts des Umstandes, dass andere Länder wie z.B. Schweden, wo es eine entsprechende Besteuerung schon seit 1992 gibt, mittlerweile bereits 190 Euro pro Tonne CO2 berechnen. Allen Konzepten gemein ist aber, dass mit einer niedrigen Bepreisung begonnen wird, die dann langsam ansteigt. Nun fordern US-Wirtschaftswissenschaftler den umgekehrten Weg. mehr…