Alle Beiträge von Burkhard Heinz

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.

Coronavirus
Zählen Zahlen?

Gesellschaft, Klima, Krise

Kommunikation

Deutschland hat ein Kommunikationsproblem, das sich auf das Klima auswirkt, auf das gesellschaftliche.

mehr…

Jens Nygaard Knudsen für den Stuttgarter Friedenspreis?


Jens Nygaard Knudsen für den Stuttgarter Friedenspreis (SFP) vorzuschlagen, wäre eine gute Idee, aber wohl verfehlt. mehr…

Was macht Angst bei Digital?

Angst vor Digitalisierung

Umfragen kann man viele machen. Oft reicht ein Telefon. Umfragen sind unterhaltend und werden gerne als Grundlage für kleine Pressetexte verwendet. In der Umfage dieses kleinen Textes geht es um die Angst der Menschen vor der Digitalisierung.

mehr…

Google Maps Hack

Google Maps Hacks | Google Maps Traffic Jam by Simon Weckert

Simon Weckert ist Künstler. Er malt jedoch nicht, ist kein Bildhauer, stellt keine experimentellen Videos her und performt auch nicht. Simon Weckert setzt sich mit dem Digitalen auseinander. mehr…

Buchvorstellung
Müllers Meinungsmache

In den Paul-Lechler-Saal im 1. OG des Stuttgarter Hospitalhofs passen schätzungsweise 500 Personen. Der Saal ist zu Dreiviertel gefüllt, als ein Herr ans Mikrofon tritt, um den Abend zu eröffnen. Er begrüßt Albrecht Müller und stellt die Vorstellung seines neuesten Buches „Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst“ in eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Was ist Demokratie?“ mehr…

Deniz Yüzel und der Journalismus

In seinem letzten Artikel für die in Berlin erscheinende, um die 50.000 Abonnenten zählende taz, erwähnt Deniz Yüzel zwei ihm wichtige journalistische Erkenntnisse

mehr…

Müllers Mühle

Dass Juden auch Schuld am Antisemitismus sind, das weiß der bekannte Publizist Albrecht Müller.

mehr…

Studie
Viele Bürger und Bürgerinnen benötigen Hilfe im Umgang mit digitalen Medien

Digitalisierunglernen

Nicht schlecht, oder? 74% der Bundesbürger und -bürgerinnen sagen, dass sie Smartphones und Computer nutzen und bedienen können. Wenn es aber darum geht, dabei Fehler oder unvorhergesehene Ereignisse zu bewältigen, dann sind die meisten aufgeschmissen.

mehr…

Bundesinnenminister will nicht „ausgeforscht“ werden

Ein Bundesinnenminister kann lesen, was er will. Wenn er als Kabinettsmitglied Entscheidungen auf Regierungsniveau vorbereitet, dann ist es von öffentlicher Seite nicht ganz unberechtigt zu fragen, worin diese Lektüre besteht. mehr…

Internet
Gewinner und Verlierer der letzten Google-Updates

Google führt ab und an Updates seiner Suchalgorithmen durch. Die betriebswirtschaftlichen Konsequenzen dieser Umstellungen sind alles andere als banal. Nur Unternehmen, denen das Internet egal ist, die nichts über das Internet verkaufen und hier keine Kundschaft akquirieren, sind diese Veränderungen schnuppe. Alle anderen Unternehmen bekommen die mehr oder weniger regelmäßig durchgeführten Google-Updates zu spüren. Im Guten wie im Schlechten. mehr…

Entwurf für EU-Weißbuch sieht Verbot automatischer Gesichtserkennung vor

Dass eine EU-Kommissarin ein Weißbuch vorstellen will, ist alleine wohl noch keine Meldung wert. Etwas interessanter wird es, wenn sich das Weißbuch mit einem Thema wie der künstlichen Intelligenz auseinandersetzt. Und wenn dann noch von automatischer Gesichtserkennung die Rede ist, muss auch ein Bundesinnenminister kurz innehalten, um zu überlegen, ob sein Vorhaben, an 135 Bahnhöfen und 14 Flughäfen entsprechende Überwachungssysteme zu installieren, nicht doch später in die Praxis umgesetzt oder erstmal ganz verschoben werden sollte. mehr…

McDonald’s
Zweimal Hack, bitte!

Drei Jungs ziehen durch Berlin. Sie sind auf der Suche nach einer Person ohne Dach über dem Kopf, einer Person, die Hunger hat. Die Drei sind zu Fuß unterwegs und haben eine Fresstüte von McDonald’s dabei. In der Tüte, einmal Curly Fries, dreimal Pommes, einmal Chicken Nuggets und eine Fanta.

mehr…

Internet
„Cookiekalypse“ oder warum Cookies keine Zukunft haben

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die bei dem Besuch einer Website auf dem Computer des Besuchers gespeichert werden. Es gibt mindestens zwei Arten von Cookies. Solche, die die Navigation innerhalb einer Website sicherstellen, und andere, die Werbezwecken dienen und von Dritten stammen.

mehr…

Der Sinn

„Was ist der Sinn des Lebens?“, wird Ahrendt in einer Episode von einer berühmten, sehr berühmten Person in der Graphic Novel gefragt. Krimstein lässt die Philosophin, die keine sein wollte, schlicht und präzise antworten: „Der Apfelstrudel im Romanischen.“
(Romanisches Café in Berlin der Weimarer Republik)
aus einer Buchbesprechung in der tageszeitung

Klimawandel
Oberstes Gericht der Niederlande verpflichtet die Regierung zu mehr Anstrengungen

Der Spruch des Hoge Raad der Nederlanden ist ein Sieg für die kleine, regierungsunabhängige Organisation Urgenda. mehr…

Edward Snowden
Einnahmen aus Autobiographie gehen an US-Regierung


Edward Snowden schreibt ein Buch, das zum Welt-Bestseller wird, muss nun aber hinnehmen, dass die Einnahmen aus dem Verkauf nicht an ihn gehen. mehr…

Großbritannien
CDU mit 77% der Bundestagssitze

Theguardian

Zum Ausgang der Wahlen in Großbritannien veröffentlichen die „NachDenkSeiten“ eine interessante Analyse, die schon deshalb lesenswert ist, weil ihr Autor in der Einleitung die britischen Verhältnisse und das britische Wahlsystem auf Deutschland anwendet.

mehr…

Urheberrecht?
Bund will Veröffentlichung von Glyphosat-Gutachten verhindern

Open Knowledge Foundation, Wikimedia Deutschland, Reporter ohne Grenzen und die Journalistenverbände DJV und DJU fordern in einen an Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) gerichteten offenen Brief, dass der Bund aufhören soll, unliebsame Veröffentlichungen eigener Dokumente verhindern zu wollen, indem missbräuchlich Urheberrechtsansprüche geltend gemacht werden. mehr…

Der Weg der Zeitung von der gedruckten Ausgabe zum Onlineprodukt ist nicht einfach

Business 2651346 1280

Im dritten Quartal 2019 verkauften die deutschen Tageszeitungen einschließlich Sonntagszeitungen pro Ausgabe laut IVW 14,99 Mio. Exemplare, so Meedia in ihrem Jahresbericht 2019. Vor 20 Jahren waren es beinahe genau doppelt so viele, nämlich 29,01 Mio. Ähnlich drastisch sind die Änderungen bei den Werbe-Umsätzen, die heute bei 2,22 Mrd. Euro liegen und im Jahr 2000 fast dreimal so hoch lagen.

mehr…