Friedenspreisträgerin Erdoğan kommt nach Stuttgart

© Gürcan Öztürk

Aslı Erdoğan, unsere Friedenspreisträgerin von 2017, kommt nach Stuttgart und die AnStifter können sie erleben. Das Literaturhaus Stuttgart hat die Autorin zu einer Lesung und einem Gespräch eingeladen. Am Freitag, 18.12.20 um 19.30 Uhr wird sie aus ihrem poetischer Text „Das Haus aus Stein“ lesen. In diesem Buch sucht sie nach Worten für das Leid der Gefolterten und Gefangenen. Eine Erfahrenung, die sie selber in ihrer 132tägigen Haft gemacht hat. Das Buch erschien 2009 in türkischer Sprache, lange bevor sie selber ins Gefängnis geworfen wurde.
„Was hatte ich hier zu suchen? Was war übrig von einem Ich?“, fragt einer der Protagonisten. Ein anderer wird freigelassen, doch was in der Haft geschehen ist, bleibt unsagbar, und er verfällt allmählich dem Wahnsinn. Aslı Erdoğan folgt mit ihrer poetischen dunklen Sprache den tiefen Narben, die eine Begegnung mit dem „Haus aus Stein“ hinterlässt.
Den Livestream der Lesung kann man hier erweben

Über Seehoff Michael Maria

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.