Songwriting
Stu Larsen gerät in einen Sturm

Stu Larsen
Zum Abspielen auf das Bild klicken

„Hurricane“ ist die neueste Single von Stu Larsen, diesem ewig Reisenden, der weltweit mit seinem Gitarrenkoffer unterwegs ist. (Ich hatte ihn bereits hier vorgestellt.)

Und erleben nicht auch wir gerade einen Sturm der ganz besonderen Art? Kommt gut durch diese Zeit!

Vielleicht ist seine Scheibe „Marigold“, aus der dieser Song ausgekoppelt wurde, seine direkteste. Hier tauscht er akustisches Zupfen, das wir zuvor von ihm gehört haben, gegen einen schnelleren Jam, zu dem man fast sofort grooven wird. Es gibt auch einige wunderschön schimmernde Gitarrenlinien, ganz zu schweigen von vielen Vocal-Hooks, die gut mit den Songversen kombiniert werden. Der Song dreht sich um die Liebe:
„Ich kam so unerwartet in ihr Leben und stellte alles auf den Kopf, sie fühlte Dinge, die sie vorher nicht gefühlt hatte und wusste vielleicht nicht, wie sie reagieren sollte, was die Beziehung zu einer solchen Achterbahn machte. „Hurricane“ ist ein kurzes und druckvolles Lied, das beginnt und endet, bevor Sie sich darauf einlassen können“, sagt Stu Larsen.

Über Seehoff Michael Maria

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.