Gaming
Ältere mehr, Jüngere weniger

Technology 3189176 1280

Der Branchenverband Game stellt fest, dass immer mehr Deutsche über 60 Jahren ihren Computer, ihr Tablet oder ihr Smartphone dazu nutzen, um Skat zu spielen, eine Aufbausimulation zu machen oder ein Kreuzworträtsel zu lösen.

Mittlerweile sind es über 5 Mio. Die Hälfte davon hat sich dabei von der Spielekonsole und dem Computer abgewendet und bevorzugt das Smartphone oder das Tablet. Alleine im letzten Jahr stieg die Gesamtzahl der älteren Spieler und Spielerinnen um 700.000 an. Insgesamt gibt der Branchenverband an, dass 36% der Deutschen regelmäßig spielen und Männer (52%) und Frauen (48%) in etwa gleich vertreten sind.
Die Zahl der jüngere Spielerinnen und Spieler nimmt hingegen seit 2014 kontinuierlich ab. Das hat aber nicht notwendigerweise mit einem abnehmenden Interesse zu tun, sondern mit schwächeren Geburtsjahrgängen und einem höheren Anteil gestreamter Spiele.

siehe auch heise.de

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.