Ärzte fordern Verlegung von Julian Assange in ein Krankenhaus

Britischen Medienberichten zufolge leidet der Wikileaks-Gründer an einer schweren Depression, an Zahnproblemen und an starken Schmerzen in der Schulter. 60 Ärzte aus Großbritannien, Australien, Deutschland und Schweden fordern dringend eine Untersuchung und Behandlung von Assange. Weitere Zeit dürfe nicht verloren gehen, so ein offener Brief, aus dem die britische Tageszeitung The Guardian zitiert. In dem Brief wird eine sofortige Verlegung von Julian Assange vom Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in ein Krankenhaus gefordert. Andernfalls sei das Leben von Assange in Gefahr.

siehe auch The Guardian

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder. Anders ist das auf meinem eigenen Blog.