Sozialverband VdK Deutschland
Ein aktiver Streiter für Menschen mit Beeinträchtigung

Foto: © Dr. O. Koblinger, VdK
Foto: © Dr. O. Koblinger, VdK

Über die Unterschriftenaktion und die Übergabe vom Verband Region Stuttgart (VRS) berichtet Dr. Otto Koblinger auf der Verbandsseite.

Mittlerweile ist das Fundament für den Video-Chat-Raum gegossen worden. Just an dem Tag, an dem wir dem VRS 2338 Unterschriften gegen das Vorhaben übergeben haben.

Hintergrund zum VdK

Der Sozialverband VdK Deutschland e. V. (VdK = Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands) ist mit 2 Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband Deutschlands. Er vertritt die sozialpolitischen Interessen aller Bürgerinnen und Bürger. Politisch setzt sich der Sozialverband VdK für einen starken Sozialstaat, eine tragfähige gesetzliche Sozialversicherung und soziale Gerechtigkeit ein. Die Themen des Sozialverbands reichen von Rente, Gesundheit und Pflege bis hin zu Teilhabe, Leben im Alter und soziale Sicherung. Der VdK ist politisch und konfessionell neutral und finanziell unabhängig. Er finanziert sich über die Beiträge seiner Mitglieder und Unternehmenskooperationen. (Quelle Wikipedia)

Über Maria Seehoff

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.