Neuigkeiten aus dem Verband Region Stuttgart
Was treibt die Deutsche Bahn mit ihren Kunden?

Schalter dicht, Automat in Sicht
Schalter dicht, Automat in Sicht

Nicht jede technische Möglichkeit ist sinnvoll. Was sinnvoll ist, sollten die Kunden selber entscheiden und nicht per Marktmacht aufgezwungen bekommen.Was macht die Deutsche Bahn derzeit mit ihren Kunden?

Ein Unternehmen, dass eigentlich im Dienst aller stehen sollte, schränkt derzeit sein Serviceangebot ein bzw. nutzt eine Technik, die die Kunden nicht besonders sexy finden.

In zwei Versuchsstellen, Marbach und Korntal, sollen die Kunden nur noch über einen Video-Chat bei der Buchung einer Fahrkarte unterstützt werden. Sollte das erfolgreich sein (wer bestimmt das?), soll die Technik auch in Zuffenhausen, Kornwestheim und Backnang eingesetzt werden. Es ist bekannt, dass viele ältere Menschen dieser Technik misstrauen. Aber auch z. B. Studenten, die ihren Semesterfahrschein nicht am Fahrkartenautomaten buchen können, nutzen diesen Service an den Schaltern der Deutschen Bundesbahn. Mal abgesehen davon, dass beim Einsatz von Technik immer ein Unsicherheitsfaktor besteht, ob dieser Dienst auch zuverlässig funktioniert.

Das Korntaler Kundenzentrum mit seinem äußerst kompetenten, menschlich vorbildlichen und freundlichen Mitarbeiter, der täglich viele Bürger Menschen aus Ditzingen, Gerlingen, Korntal-Münchingen, Hemmingen und Schwieberdingen sowie Stuttgart-Weil-im-Dorf fundiert berät, genießt einen ausgezeichneten Ruf bei seinen Kunden. Seinen Ersatz durch Technik hat einen Sturm der Entrüstung hervorgerufen.

Unterschriftensammlung gegen die Schließung

Eine Unterschriftensammlung gegen die Schließung des DB-Reisezentrums, initiiert durch Dagmar Müller-Buchalik, einem Mitglied der AnStifter und Dr. Otto Koblinger, Vorsitzender des Sozialverbandes VdK, lösten bei den Unterzeichnern lebhafte Diskussionen aus.

Über 1000 Unterschriften wurden bereits in Korntal gesammelt, die am 15. Oktober offiziell der Bahn und dem für diese Frage zuständigen Verband Region Stuttgart (VRS) übergeben werden sollen.

Anmerkung:
Der Verband Region Stuttgart (VRS) ist die politische Ebene der Region Stuttgart. Wer in der Regionalversammlung, dem „regionalen Parlament“, vertreten ist, entscheiden die Bürgerinnen und Bürger alle fünf Jahre bei der Regionalwahl.

Über Seehoff Michael Maria

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.

Ein Gedanke zu „Neuigkeiten aus dem Verband Region Stuttgart: Was treibt die Deutsche Bahn mit ihren Kunden?

Kommentare sind geschlossen.