Wettbewerb
Die weltbeste Reportage

Reportagen

Daniel Puntas Bernet ist Chefredakteur der Zeitschrift Reportagen. Es war seine Idee den „True Story Award“, der dieses Jahr zum ersten Mal vergeben wurde, ins Leben zu rufen.

Eingereicht worden waren für diesen Wettbewerb 924 Reportagen aus 98 Ländern. Für jede der 20 Sprachen wurde eine Vorjury gebildet, deren Aufgabe es war Qualität, Authentizität und Plausibilität zu überprüfen. Auf diese Weise wurde die Longlist in eine Shortlist übertragen, die 39 Texte umfasste, aus der eine achtköpfige Hauptjury, unter Vorsitz der Reportagenlegende Margit Sprecher, den diesjährigen Preisträger ermittelte.

Es handelte sich um Shura Burtin, einen Russen, der für seine Reportage „Monitor 1“ ausgezeichnet wurde. In dem Text geht es um den tschechischen Menschenrechtsaktivisten Oyub Titiyev. Das Preisgeld in Höhe von 177.000 Schweizer Franken wurde am 31.08.2019 in Bern im Rahmen des Reportagen Festivals Bern übergeben.

Der zweite Platz ging an den US-Amerikaner Mark Arax für seine Geschichte „A Kingdom from Dust„; der dritte Platz ging an den Chinesen Du Quiang für „The Vagabound Club„.

Auch im Jahr 2020 wird der „True Story Award“ vergeben werden; Bewerbungsstart ist der 1. November 2019. Weitere Informationen über truestoryaward.org

Burkhard Heinz
mediatpress®

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder. Anders ist das auf meinem eigenen Blog.