Stuttgarter Friedenspreis
Erste Zwischenergebnisse

2019

Als Zwischenergebnis der bisherigen Abstimmung ergibt sich folgendes, anonymisiertes Bild, aus dem die bisherige Stimmenverteilung, aber nicht ersichtlich ist, wer vorne und wer hinten liegt und wer genau bisher wieviele Stimmen bekommen hat. Das „Rennen“ ist noch nicht entschieden. Es kommt nach wie vor auf jede Stimme an und jede Stimme kann entscheiden. Also: Ärmel hochkrempeln, hinsetzen, nachdenken und wählen. Am besten über die Website des Stuttgarter Friedenspreises, wo ausschließlich AnStifter und AnStifterinnen das Privileg haben über den Stuttgarter Friedenspreis zu entscheiden. (b)

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder. Anders ist das auf meinem eigenen Blog.

2 Gedanken zu „Stuttgarter Friedenspreis: Erste Zwischenergebnisse

  1. Danke für die Mühe, lieber b).
    Die AnStifter haben einen Eigennamen. Das Besondere: Das große „S“ bei AnStifter. Das gilt auch für alle „AnStifterinnen und AnStifter“.
    Nicht berücktichtigt sind in der Grafik die per Post eingesandten Stimmzettel.

    1. Danke für den Hinweis, der wohl besser in eine persönliche E-Mail gepasst hätte. Die Verbesserung habe ich soeben umgesetzt. Wie das Zwischenergebnis zustande gekommen ist, scheinst Du nicht zu wissen, was ja nicht so schlimm ist. Deshalb ist es auch nicht ganz richtig zu schreiben, dass die per Post eingesandten Stimmzettel nicht berücksichtigt wurden. Denken alleine hilft nicht, man kann manchmal auch ruhig mal fragen.

Kommentare sind geschlossen.