Songwriting
Tanz in den Mai

Die populäre Musik ist voll von Beispielen, in denen die Arbeiterbewegung musikalisch beschrieben wird. Vor allem im angelsächsischen Raum wurden Themen der arbeitenden Klasse immer wieder in Songs verarbeitet. Zu vielen kann man, muss man nicht, das Tanzbein schwingen und so den ersten Mai beschwingt begehen.

Green Day interpretieren auf eigenen Weise den John Lennon Song Working Class Hero

Green Day - Working Class Hero (Video)

Johnny Cash hat sich immer wieder soziale Fragen in seinen Songs thematisiert, wie hier in dem Song Sixteen Tons von dem großen Countrymusiker Merle Travis

Johnny Cash - Sixteen Tons

The Decemberists ist eine US-amerikanische Indie-Folk-Band aus Portland, Oregon, deren Name sich auf die Dekabristen und die Stimmung bezieht, die im Dezember herrscht. Die Dekabristen waren „adlige Revolutionäre“, vor allem Offiziere der russischen Armee, die am auf dem Platz vor Senat und Synode in Sankt Petersburg den Eid auf den neuen Zaren Nikolaus I. verweigerten. Damit bekundeten sie ihren Protest gegen das autokratische Zarenregime, gegen Leibeigenschaft, Polizeiwillkür und Zensur. Hier ihr Song Rock in the Box aus dem Jahr 2011 aus dem Album The King is Dead

The Decemberists - Rox in the box live

Der britischer Musiker, Komponist und Schriftsteller Ray Davis war Bandleader, Leadsänger und Gitarrist der Rockgruppe The Kinks, die er 1963 mit seinem Bruder Dave gründete. Diesen wunderbaren Song schrieb er für seinen Bruder.

Ray Davies - Working Man's Café

Und zu später Stunde, beim letzten Maibock, kann man den Tag wunderbar mit diesem Lied ausklingen lassen:

Joan Baez, "Joe Hill" live at the Woodstock Festival, 1969

Über Seehoff Michael Maria

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.