Maikäfer flieg
Die Reaktion auf Rezo

Rezo ja lol ey

Die CDU gibt nach der Veröffentlichung des Videos des Youtuber Rezo ja lol ey, kurz Rezo, das Bild eines Maikäfers ab, der auf dem Rücken gelandet ist und versucht, durch heftiges Bewegen der Beine wieder Grund unter dieselben zu bekommen. Zuerst wurde ihm via Twitter von einige CDU-Politiker vorgeworfen, Fake News zu verbreiten oder unseriöse Quellen zu benutzen. (Wir erinnern uns, Twitter ist das Medium, mit dem man mittels 140 Zeichen pro Tweet versucht (!), Meinungen darzustellen.) Dann wieder wurde angekündigt, mit einem Video vom CDU-Nachwuchspolitiker Philipp Amtor (sehr jung, 29 Jahre alt) zu reagieren. (Kampf Video gegen Video). Doch diese Idee verwarfen die CDU-Strategen schnell wieder. (Hätten sie je den Ton treffen können, den Rezo angeschlagen hatte und der bei den jungen Zuschauern eingeschlug wie eine Klickbombe?). Nun hat CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak via Twitter Rezo zum Gespräch eingeladen (kann man nicht mindestens mittels Telefon miteinander reden?)

Dieses Ansinnen kommentierte Jannis Schakarian, Social Media-Redakteurin so:
„Trotzdem ist das ein weiterer Schlag in das Gesicht einer jungen Generation, dass man sich eben genau nicht auf deren Medium einlassen will, sondern sagt: Komm doch mal zu uns, dann haben wir alles wieder unter Kontrolle, dann können wir schön gemeinsam ein Foto zu dritt machen.“

Anders die SPD, die auf das Video von Rezo mit einem Video in ähnlichem Stil durch Tiemo Wölken reagiert:

Reaktion auf Rezo | Tiemo Wölken

Klar wird bei diesem Schlagabtausch, dass sich alle Parteien digital deutlich besser aufstellen müssen und dass die Kommunikation digital natürlich anders funktioniert. Welches sind die Personen, die glaubwürdig für die Parteien nach vorne treten können? Ohne, und das ist ganz wichtig, dass nicht einfach alles Hass ist, was aus dem Netz kommt, sondern dass da auch Argumente sind, mit denen man sich durchaus auseinandersetzen muss, wenn man die junge Generation nicht ganz verlieren möchte.

Einer, der das seit Jahren vormacht, ist Tilo Jung mit seinem Video-Blog „Jung & Naiv“ (Untertitel: Politik für Desintressierte). Tiemo Wölken bedankt sich am Ende seines Videos für den Aufschlag, den Rezo gemacht hat.

Über Michael M.

Michael M. schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu Ereignissen, die ihn besonders bewegen und andere AnStifter anregen könnten. Auf seinem eigenen Blog schreibt er vor allem über die kleinen literarischen Ereignisse in Stuttgart.