Krieg aus der Sicht eines (betroffenen) Psychologen

Ahmad Mansour
CC BY-SA 3.0 de

Ahmad Mansour, israelisch-deutscher Psychologe und Publizist, hat über den neuerlichen Raketenangriffen der Hamas in der Zeitung „Jüdische Allgemeine seine Betroffenheit ausgedrückt (Danke Peter Grohmann für die Zusendung des Links). Er spricht über Raketen, die gravierende Schäden anrichten:

 

Ich sage es ganz ehrlich und bewusst emotional ohne die bei politischen Kommentaren oft verwendeten Phrasen: Mir blutet das Herz, wenn ich an die Menschen in Israel, den Grenzstädten entlang des Gazastreifens und in Gaza selbst denke. Mit jeder weiteren Rakete, die abgeschossen wird, richten die Angst und der unfassbare Stress weitere gravierende Schäden an.

Den vollständigen Artikel hier lesen.

Über Seehoff Michael Maria

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.