Ein Duell
Bärtiger SPD-Zausel gegen Teflon-Kanzlerin

Die Kanzlerin Angela Merkel hat mit ihrem Herausforderer von der SPD Martin Schulz ein eher langweiliges Fernseh-Duell geführt. Das enge Format hat ihr nicht geschadet aber Martin Schulz hat es auch nicht genützt. Es bleibt festzuhalten, dass beide Politiker sich nicht wesentlich unterscheiden. Beide Parteien haben in der großen Koalition im Sinn der Staatsräson (was immer man darunter versteht) den Laden geschmissen, warum sollten sie sich bei diesem Duell zerlegen?

Leider hat der Herausforderer die Chance, die er nicht hatte, nicht genutzt. Seine trotzige Ankündigung: „Der nächste Bundeskanzler wird Martin Schulz heißen!“, bleibt unbeachtet in der Luft hängen.