Trump und die Sprache von Twitter

Donald Trump
Quelle: Wikipedia Diese Datei ist ein Werk eines Mitarbeiters der Streitkräfte der Vereinigten Staaten oder des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, aufgenommen oder hergestellt während seiner offiziellen Anstellung. Dieses Bild ist gemeinfrei.

Eine lesenswerte Analyse der Öffentlichkeitsarbeit von Donald Trump schreibt Sascha Lobo auf Spiegel Online. Er stellt die These auf, dass nach dem Attentat in Charlottesville sich Donald Trump der gängigen Diskussionstricks der Neonazis bediene. Und seine beachtenswerte These:

So, wie der amerikanische Präsident in seiner Pressekonferenz sprach, wird im Internet schon lange argumentiert.

Lange vor der US-Wahl entdeckte Sascha Lobo einen damals noch witzigen Tweet. Er lautete: „Trump ist, als würde sich die Kommentarspalte im Internet in einen Menschen verwandeln und als Präsident kandidieren.“ Inzwischen ist die Dimension dieses Vergleichs erkennbar.

Den ganzen Artikel hier

Über Seehoff Michael Maria

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.