Die Arroganz der Macht

Die Schriftstellerin Thea Dorn hat den Tweet von CDU-Generalsekretär Peter Tauber kommentiert. Wir erinnern uns: Peter Tauber hatte gezwitschert „Vollbeschäftigung ist besser als Gerechtigkeit“, und hatte weiter ausgeführt, dass wenn jemand was Ordentliches gelernt habe, keine drei Minijobs bräuchte. Thea Dorn kritisierte den Politiker und mit ihm gleich die Politik, die weit von der Lebenswirklichkeit entfernt sei.

Als freiberufliche Schriftstellerin erlebe sie die Umwälzungen in der Verlagswelt und dass die Honorare immer niedriger ausfielen. „Das ist nicht so, dass ich weniger zu tun hätte als vor zehn Jahren“, sagte Dorn. „Alle wollen nach wie vor Artikel, wollen Interviews, aber man merkt deutlich, dass die Zeiten, wo man davon einfach leben konnte, dass die vorbei sind.“

Das ganze Interview auf Deutschlandfunk Kultur