Frankreich
Präsidentschaftswahlen (in %)

Über Mich

"Mich" ist ein Pseudonym, das eigentlich "Mir" heißen sollte. Als Personalpronomen. Aber da ist mir der Akkusativ mit dem Dativ durchgegangen. Alle Beiträge von mir - also von "mich" - geben nicht die Meinung der Anstifter und oft sogar noch nicht einmal meine eigene wieder.

1 Gedanke zu „Frankreich: Präsidentschaftswahlen (in %)

  1. Sehr interessant auch die Auswertung des ersten Wahlgangs 2017: Es wird auf der Karte sehr deutliche, dass Frankreich in Ost und West geteilt ist. Die Farbe des jeweiligen Departements hängt von dem Kandidaten ab, der dort die meisten Stimmen bekommen hat.
    Mélanchon konnte nur in 2 Departements des kontinentalen Frankreichs punkten: eines liegt nördlich von Paris (Teil der Banlieue) das andere im Südwesten. In drei Überseedepartements (Guyane, Martinique und La Reunion) holte Mélanchon auch die meisten Stimmen. Gut dargestellt auf dieser Karte:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-frankreich-alle-hochrechnungen-der-ersten-runde-a-1143951.html

Kommentare sind geschlossen.