Der Block – Der Front National im Krimi

Jérôme Leroy: Der Block
Jérôme Leroy: Der Block

Wer sich dem Phänomen des Aufstiegs des Front National nähern will, kann zu dem Buch Rückkehr nach Reims des Soziologe Didier Eribon greifen. Man kann sich dem Aufstieg des Front National auch mittels eines Thrillers nähern. Dann liest man Der Block.

Jérôme Leroy hat mit Der Block einen spannenden Einblick in die inneren Strukturen der rechtsnationalen Partei gegeben. Er ist eine vernichtende, realistische und exzellent erzählte Abhandlung über Gewalt, über das Sterben von Ideologien – und über die Geschichte Frankreichs der vergangenen 25 Jahre.

Nach der Lektüre muss ich warnen: Die Darstellung der rohen Gewalt durch die Schläger des Blogs ist allerdings nichts für zarte Gemüter. Eine Kurzkritik des Romans auf Deutschlandfunk Kultur.

Einige Romane einiger zunehmend politisierten französischen Autoren in der Zusammenfassung hier.

Über Maria Seehoff

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.

1 Gedanke zu „Der Block – Der Front National im Krimi

  1. Glückwunsch für die hier seit kürzerem immer mal wieder zu lesenden Beiträge von Michael M. Diese weniger angestrengt politischen Texte sind eine Bereicherung, deren Wert gerade darin besteht, dass sie das Feuilleton zu einem Teil dieser Website werden lassen. Weiter so!

Kommentare sind geschlossen.