Steter Tropfen höhlt den Stein

Eine freudige Nachricht konnte dieser Tage aus dem Netz gefischt werden:

Der Kopp-Verlag stellt seinen Informationsdienst „http://info.kopp-verlag.de“ ein. Der letzte Artikel bei Kopp-Online datierte vom 10. März (“FAZ gegen den Kopp Verlag”). Und dabei scheint es auch zu bleiben. Das Nachrichtenportal info.kopp-verlag leitet mittlerweile automatisch auf die Verlagsseite weiter, wo man Bücher, Videos und Kokosöl bestellen kann.

Quelle: GWUP e.V. (Gesellschaft zur wissenschaftlichen
Untersuchung von Parawissenschaften e.V.)

Über Michael M.

Michael M. schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu Ereignissen, die ihn besonders bewegen und andere AnStifter anregen könnten. Auf seinem eigenen Blog schreibt er vor allem über die kleinen literarischen Ereignisse in Stuttgart.