US-Wahl
Die Luftpumpen von Cambridge Analytica

Nach der Wahl von Donald Trump gaben sich die Targeting-Experten von Cambridge Analytica alle Mühe, als wahlentscheidende Helfer dazustehen. Nun nehmen sie alles wieder zurück. Statt andere groß zu machen, geht es eben oft auch darum, sich selbst aufzublasen.

Quelle: zeit.de

2 Gedanken zu „US-Wahl: Die Luftpumpen von Cambridge Analytica

  1. Entscheident scheint für mich der letzte Satz des lesenswerten Artikels:

    „Dass Cambridge Analytica technisch in der Lage ist, Psychogramme von sehr vielen Menschen zu bilden und Werbung vermeintlich extrem granular auf sie zuzuschneiden, ist überhaupt nicht umstritten. “

    Wenn die auch nur heiße Luft produziert habe, so weist der Artikel doch darauf hin, dass das Prinzip funktioniert und das ist entscheidend. Wenn die Methode auch nicht von Cambridge Analytica in vollem Unfang angewendet wurde, so wird es einen geben, der genau das macht.

Kommentare sind geschlossen.