Hirut, der Film

Sonntag. 11.00 Uhr morgens. Eigentlich keine Zeit, um ins Kino zu gehen. Die Kirche fing früher un-ge-fähr um diese Zeit an. Wie gesagt: früher. Warum also nicht jetzt ins Kino gehen.

Heute ist der Internationale Frauentag. Im Kino: Das Mädchen Hirut. Den Trailer hatte ich vorher gesehen. Die Geschichte eines Mädchens in einer Gesellschaft, in der für Mädchen und (junge) Frauen eigentlich kein Platz ist.  Außer in der Küche, im Stall oder in der Kirche. Irgendwie hatte ich Afghanistan im Kopf. Der Film spielt aber in Äthiopien, in Adis Abeba. „Nach einer wahren Begebenheit“ – was immer das auch heißen soll: wahre Begebenheit. Daher die Gesichter, die  nicht nach Afghanistan passen wollten. Äthiopien also: Haile Selassie, Reggaie, verhungernde Löwen, italienische Kolonie, Eritrea… . 

Der Film sah aus wie aus einem „sozialistischen“ Land: arme, aber ehrliche Leute, dann DER Zwischenfall, dann der Kampf mit dem Althergebrachten um die Durchsetzung neuer Werte, dann Rückschläge, aber schließlich: der Sieg von Freiheit und Gerechtigkeit. Mit anderen Worten: der Film war „vorhersehbar.“ Und das sollte ein (guter) Film nicht sein – unabhängig davon, was ein „guter“ Film ist. „Das Mädchen Hirut“ hatte trotz aller Vorhersehbarkeit berührende Momente:  warum sollte es einen auch kalt lassen, wenn Gutes, Richtiges und Schönes sich gegen „alten Scheiß“ durchsetzt.

Nur seltsam, am Internationalen Frauentag, dachte ich, dass der Film ausgerechnet nach dem Opfer benannt wird; dem jungen, vergewaltigten und in ihren Rechten missachteten Mädchen, und nicht nach der Anwältin, die sich während des gesamten Films, in einer Männerwelt, für die Rechte des Mädchens und die Befreiung der Frauen in Äthiopien einsetzt? Ist das nicht auch „etwas“ alter Scheiß?

Angenehm überrascht hat mich am Ende der Name der Produzentin: Angelina Jolie.

Über Mich

"Mich" ist ein Pseudonym. Alle mit diesem Pseudonym gekennzeichneten Beiträge GEBEN NICHT DIE MEINUNG DER ANSTIFTER und oft sogar noch nicht einmal meine eigene Meinung WIDER.