CONTAIN’T ERREICHT KAMPAGNEN-ZIEL

Bereits vier Tage vor der Deadline haben wir unser Ziel erreicht! Ein dickes, fettes Dankeschön an Alle, die sich als Fördermitglied bei contain’t angemeldet und uns über den Berg gewuchtet haben!
Ihr seid die Besten
Über 320 Menschen tragen seit heute mit ihrem persönlichen Beitrag dazu bei, dass sich unsere selbstverwaltete Kulturarbeit besser wuppen lässt.
Knapp dreißig Fürsprecher_innen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen setzen mit ihrer Stimme ein deutliches Zeichen für den Erhalt städtischen Freiraums in Stuttgart.
Über 3000 Menschen auf Facebook haben ihre Sympathie mit contain’t bekundet und auch persönlich oder über eMail erhalten wir viel wunderbares Feedback von euch. Danke dafür!

IHR SEID SUPER !!!

Wir sind hin und weg vom überwältigenden Support aus allen Stuttgarter Ecken und drüber hinaus! Durch euren Support sichert Ihr nicht nur das Fortbestehen von contain’t. Ihr zeigt damit, dass kultureller Freiraum, kostengünstige Ateliers, Stadtlabore für Kreative, nicht-kommerzielle urbane Oasen und künstlerische Mitgestaltung ein berechtigtes Anliegen in einer offenen, zukunftsweisenden Stadtgesellschaft sind und dass es Platz dafür braucht.
Online haben sich in den letzten zweieinhalb Wochen mehr als doppelt so viele Leute angemeldet, wie in den gesamten letzten drei Jahren auf dem Postweg! Wir lagen also mit unserer Vermutung nicht ganz falsch: Es gibt Euch doch – die Meisten waren nur zu faul, zum Briefkasten zu laufen
Um so besser, dass wir diese Hürde jetzt aus dem Weg geräumt haben.
Deshalb wird es auch weiterhin die Möglichkeit geben, sich online bei contain’t anzumelden.

WAS PASSIERT JETZT MIT EUREN BEITRÄGEN?
Für uns wurde in den letzten Monaten immer klarer, dass der Wille, in dieser Stadt etwas reißen und verändern zu wollen, ein ziemlich langwieriger und komplexer Spaß werden wird. Wir glauben nach wie vor, dass sich die Anstrengungen lohnen. Wie angekündigt wollen wir deshalb Teile unseres ehrenamtlichen Fundaments stabilisieren, indem wir bestimmte Tätigkeiten bezahlen, um sie nachhaltig zu gestalten.
Konkret geht es um die Einrichtung zweier Teilzeit-Stellen für
regelmäßige und verbindliche Büro- und Kommunikationsarbeit. Die Mitgliedsbeiträge sind eine Anschubfinanzierung für die
Teilzeit-Stellen. Die Deckungslücke soll vorerst aus dem laufenden Veranstaltungsbetrieb finanziert werden. Indem wir regelmäßige und verbindliche Arbeit in bezahlte Hände legen, bleibt uns selbst auch wieder mehr Zeit und Hirngrütze für die kreativen Dinge des Lebens.

BRAUCHT CONTAIN’T JETZT NOCH MITGLIEDER?
contain’t ist erstmal gerettet und kann weitergeführt werden! Dank Euch stehen wir seit heute nicht mehr mit dem Rücken zur Wand und können aufatmen.
Selbstverständlich macht es auch jetzt noch Sinn, Fördermitglied zu werden und uns zu unterstützen.
Sollten sich die beiden Teilzeit-Stellen eines Tages komplett aus Mitgliedsbeiträgen finanzieren lassen, könnten die Veranstaltungserlöse auch komplett für Kunst und Kultur ausgegeben werden. Und das fänden wir eigentlich ziemlich klasse.
So oder so verbessert sich mit jedem weiteren Mitglied unser Standing, unsere Arbeit wird besser und contain’t wird stabiler.

UND NU?
Feiert mit uns! Morgen (Freitag) beim „Kleinod der Finesse“ – unserem Mini-Festival mit Bands von Synth Pop bis Hardcorepunk und DJ(ane)s von Deep House bis Electronica. Wir freuen uns auf euch. Bis morgen auf dem Platz !

Über Mich

"Mich" ist ein Pseudonym. Alle mit diesem Pseudonym gekennzeichneten Beiträge GEBEN NICHT DIE MEINUNG DER ANSTIFTER und oft sogar noch nicht einmal meine eigene Meinung WIDER.