Kleine Schritte


Von den neuen zu den alten Nazis ist es oft nur ein kleiner Schritt. Gegen 50 noch lebende KZ-Aufseher wird (endlich) ein Verfahren eingeleitet. Die Zentrale Stelle in Ludwigsburg – die gehassten Aufklärer – gehen davon aus, daß ein Urteil gegen die Mörder auch ohne konkreten Mordbeweis möglich ist (taz, 8.4.13). Da schaust, Herr Häußler, gell?
Große Würfe

Die Fässer mit dem Atom- und Giftmüll wurden vor 50 Jahren sehr einfach entsorgt: Ein großer Wurf: Über Bord mit dem Mist. Jetzt rostet die Wohlstandsfracht im Ärmelkanal, Butter bei die Fische. Kann nicht schaden, meinten die Experten damals. Ja, die Experten.
 
Am Mittwoch
Aktion 10ter-Mai
17.4.2013, 17:30 h, treffen sich Denkende und Machende in der Werastraße10: Hand und Kopf anlegen beim Projekt www.10ter-Mai.de – Die letzten Vorbereitungen für eine großartige Aktion, die bereits läuft, und (nicht nur) an die Bücherverbrennungen 1933 erinnert.  Inzwischen haben wir 12 000 der 25 000 gedruckten Programm-Zeitungen verteilt: Leseleicht und voller Fakten. Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen wollen: Kommen Sie am 17.4. in unsere Runde oder schreiben Sie uns. E-Mail: redaktion [at] aktion10mai.de
Zeitgleich mit der Steuerungsgruppe der AnStifter, aber im Württ, Kunstverein 
19 h Offenes Forum – Thema Rundfunkrat und Demokratie. Mit Susanne Heydenreich, Gunter Haug, (AnStifter), Eva Ehrenfeld, Gino Lervolino.
Am Donnerstag

18.4.2013 (19:30 h) gehen die Ringvorlesungen weiter. Das Gesamtprogramm
unserer Reihe hier: http://10ter-mai.de/events/categories/ringvorlesung/  – Wir sind im Campus Stadtmitte, Keplerstrasse 17, K 2, Raum M 17.52
Benjamin Ortmeyer über Nazi-Indoktrination als Gegenaufklärung
Am Freitag
19. 4. 18:30 h Offnes Forum: Aktionskonferenz im Württ Kunstverein
Und um 19:30 h im Bezirksrathaus Cannstatt: Sozialdemokrat in schwerer Zeit. 
Rainer Redies über Leben und Tod von Karl Ruggaber (SPD). Im Rahmen 10ter-Mai
Am Samstag

20.4., 10:30 h, im Philosophischen Cafe der AnStifter, Hegelhaus:
Dr. Claus Baumann – Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit. Hegels Philosophie des Rechts. Alle Termine Hegelhaus: https://www.die-anstifter.de/?p=13828
http://drittes-europäisches-forum.de/http://drittes-europäisches-forum.de/ Vorbereitungstreffen am 20. April 2013 – 11 – 16 h, Württ. Kunstverein, Schlossplatz 2, in Stuttgart.
Am Sonntag im Waldheim Gaisburg
21.4. , 11 h: Erinnerungen an den Stuttgarter Arzt und Schriftsteller Friedrich Wolff -
Monika Lange-Tetzlaff und Robert Tetzlaff (AnStifter9
Die ganze Woche über
ist unser Büro besetzt – in der Regel Mo – Fr von 10 – 16 h. Fritz Mielert schafft. Werastraße 10
Am 19. gibt es dort um 13 h Mittagessen – nur noch wenige Plätze.
Für die Ausstellung „Verbrannte Bücher“ (10.-30.Mai, Rathaus) suchen wir noch Leute, die
zu festen Zeiten Aufsicht machen (9-12. 12-15,15-18 h, wahlweise, Mo-Fr).
Unser 12seitige Zeitung 10ter-Mai 
senden wir gern in größerer Zahl zu. Spenden unter dem Stichwort 10ter Mai
sind willkommen.: GLS-Konto 801 296 4700, BLZ 430 609 67. Der gesellschaftliche Hintergrund
Tag des freien Buches – Alfred Kantorowicz
http://www.zeit.de/1958/19/der-tag-des-freien-buches
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_verbrannten_B%C3%BCcher_1933
28. 4. 19 h Stuttgart, Pauluskirche:  
Albert Schweitzer  – Hundert Jahre Menschlichkeit. Orgelwerke von J.S.Bach, Léon Boellmann und Daniel Roth  Musik und afrikanische Lyrik: Ursula Herrmann – Lom, Orgel, Barbara Heuss – Czisch, RezitationAfrikanische Lyrik. www.paulus0711.de
1. Mai, 19 h, Theaterhaus
Kontext wird 2. Online und der Taz beigelegt, und wir feiern das: Mit  Florian Schroeder, Joe Bauer und Volxtanz. Mehr findet frau hier:  www.kontextwochenzeitung.de
Und bloß nicht vergessen:
Abed Azrié & Band – Theaterhaus Stuttgart
www.theaterhaus.de/theaterhaus/index.php?id=1,3,15481
https://stazzemafahrt.wordpress.com/
http://www.allmende-stetten.de/
http://www.nachdenkseiten.de/
Vormerken:
Breslau/Wroclaw-Reise der AnStifter: Treffen der Reisegruppe 9.Mai, 18 h Loretta
FriedensGala 2013 am So, 10. November, 17 h (Theaterhaus)

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.