Gauck nach Sant’Anna di Stazzema


Auf Anregung der AnStifter-Initiative Sant’Anna di Stazzema besucht Bundespräsident Gauck in den nächsten Tagen jenen Ort in der Toskana, an dem am 12.8.1944 eine Einheit der Waffen-SS 500 Frauen, Kinder und Ältere, ermordet hat. Der Bundespräsident hat damit unmittelbar auf einen Brief von Enrico Pieri reagiert, einer der wenigen Überlebenden des Massakers, der ihn vom italienischen Staatspräsident Napolitano Ende Februar überreicht wurde. Enrico Pieri ist Präsident des Verbands der Opfer von Sant’Anna und hat sich vor kurzem in Stuttgart bei einer Veranstaltung der AnStifter für die Wiederaufnahme des von Oberstaatsanwalt Häußler eingestellten Strafverfahrens gegen die Täter eingesetzt. (erweiterter Text als PDF).
Mehr: Thomas Renkenberger   +49 711 3159001   MAIL  thomas.renkenberger@web.de

Stuttgarter Friedenspreis 2013 
Nur noch bis zum 31. März 2013 können Vorschläge für den Stuttgarter Friedenspreis der Anstifter eingereicht werden. Ausgezeichnet werden mit dem Preis von 5000 Euro „Personen und Initiativen, die sich in besonderer Weise für Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität“ einsetzen. Vorschläge kann jedermann machen. Sie sind mit kurzer Begründung per eMail an web@die-anstifter.de zu senden.

Stuttgart Open Fair: WeltSTATTMarkt am 23.März 10-19 Uhr Schlossplatz 
Einsteigen in eine zukunftsfähige Welt: 45 Stuttgarter Inis laden zum Mitmachen ein. Die AnStifter sind dabei. 12  h Eröffnung: Sihem Bensedrine/Tunis, Schülerinnen der Schule Ostfildern + Waldorfschule Backnang mit Marcelo Miguel und Jefferson Ribeiro – Brasilien, ANYA – Musik. Nordafrika. Chanso-nedde, DUNDUMusik // 13.30 Uhr Podium Württ. Kunstverein mit S. Bensedrine. 15 h Künstlerparade / 18 h Abschlußkonzert: Volxtanz // Stadtspaziergänge Start Haltestelle „Endstation“ Schlossplatz:  Konsumkritischer Stadtrundgang WELTbewusst // Alternativ – Wege im Stuttgarter Westen“ / Ev. Bildungswerk /  Rotlicht oder Rote Karte in die Altstadt / bio-regio-fair“ copino  www.sofa2013.de/stadtspaziergang
Tickt eine geologische Zeitbombe?
Wahlkampfthema Nr. 1: Baugrundrisiken unterm AKW Neckarwestheim:
Umweltminister Franz Untersteller will noch im Mai 2013 aktualisierte Daten über den Baugrund des Atomkraftwerks Neckarwestheim vorlegen. Das teilte das Ministerium Dr. Hermann Behmel mit. Behmel konstatierte: „Unter dem AKW liegt ein’ geologisches Kartenhaus’, ein Netz mehr oder weniger zusam-menhängender Höhlen. Unter anderem wurde ein Hohlraum von ca 230 m2 gefunden.“ Die Untersu-chungen Behmels werden in einer soeben vom Bürgerprojekt AnStifter herausgegebenen Broschüre vorgestellt, die zur Zeit Furore macht. Das 24seitige Heft mit Statistiken und Schaubildern kostet 3,00 EU, bei Abnahme von 10 Stück 10,00 EU, und kann über www.die-anstifter bezogen werden. . .

www.aktion10mai.de und www.10ter-Mai.de
80 Jahr Bücherverbrennungen: In Kürze stellen wir Ihnen eine veränderte Webseite vor. Eine Terminübersicht mit mehr als 100 Veranstaltungen finden Sie jetzt schon auf der Webseite.
Eine 12setige Programmzeitung zur Aktion erscheint am 6. April 2013.
Wenn wir Ihre Veranstaltung ins gedruckte Programm nehmen sollen, senden Sie uns bitte Ihre
verbindlichen Angaben (Tag, Uhrzeit, Ort, Veranstalter, Thema) bis 23.März 2013 an
peter-grohmann@die-anstifter.de   Spätere Eingänge kommen auf die Webseite.

Stolperstein für Gerda Metzger  (siehe Anahng Dok2.doc) Gerda Metzger wurde in der „Kinderfachabteilung“ des Städtischen Kinderkrankenhauses Stuttgart im Rahmen der sogenannten Kinder“euthanasie“ ermordet. Am Samstag, 13.April, 11:15 h verlegen die Stolperstein-Initiative Vaihingen und die AnStifter mit dem Kölner Aktionskünstler Gunter Demnig einen Stolperstein vor dem Krankenhaus in der Türlenstraße 22 A in Stuttgart.
                                                                                
Reiselust: Mit den AnStiftern nach München 
Am Samstag, 6. April 2013 laden die AnStifter zu einer Busfahrt nach München ein. Geboten wird dort eine Kombination aus Stadtrundfahrt und Stadtspaziergang und ein gemeinsames Mittagessen im  „Augustiner“, das in den Kosten von 45 EU nicht enthalten ist. Abfahrt in Stuttgart: 7 Uhr, Treffpunkt Rotebühlplatz (Rotebühlstraße), Rückkehr gegen 20.30 Uhr.  Anmelden kann man sich per eMail:
hegelhaus@web.de oder telefonisch bei Frank Ackermann (0711) 07 11 61 24 92
https://www.die-anstifter.de/?p=13987.

An und für sich selbstverständlich: Bürgerhaushalt: Lern- und Gedenkort Hotel Silber dauerhaft finanzieren
Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Stuttgart waren aufgerufen, für den Stadthaushalt  2014/2015 Ideen einzubringen. Die Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber, in der auch die Anstifter mitarbeiten, hat vorgeschlagen, daß die Landeshauptstadt Stuttgart 50% der Betriebskosten für den zukünftigen Lern- und Gedenkort übernehmen soll. Ausführlich dazu die PDF-Anlage sowie hier: https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/vorschlag/3863).

Zweite Palästina-Solidaritätskonferenz 
Über einen gemeinsamen demokratischen Staat für alle Bürger und einen politischen Systemwechsel im historischen Palästina will die Zweite Palästina-Konferenz debattieren. Die öffentliche Tagung findet vom 10. bis 12. Mai 2013 in Stuttgart unter der Schirmherrschaft von Evelyn Hecht-Galinski statt und wird vom Palästina-Komitee Stuttgart vorbereitet.

Nicht vergessen: Die AnStifter sind auf Ihr Geld scharf!
Lassen Sie sich nicht enteignen! Spenden Sie einfach freiwillig und etwas mehr, bevor uns der Russe wieder alles wegnimmt. Vergelt’s Gott. AnStifter werden? Schöner werden. Und so geht’s:
GLS 801 296 4700, BLZ 430 609 67. Friedenspreis 13
2292324 LB BW, BLZ 600 501 01
Verantwortlich für den Inhalt: Peter Grohmann / weitere Infos: www.allmende-stetten.de/