Der Papst verteufelt die Nichtgläubigen

Gleich in seiner ersten Predigt hat er nämlich unzweideutig klar gemacht, auf welcher Grundlage er sich die Erneuerung der Kirche vorstellt, und was dabei diejenigen von ihm zu erwarten haben, die seinen Glauben nicht teilen: die Verteufelung im Namen einer fundamentalistisch ausgelegten religiösen Absolutheitsamspruchs.

via Der Papst verteufelt die Nichtgläubigen – Freie Welt.

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.