Alte Hüte und nicht nur

Nettes am 12. März 2013
Ich hoffe, der Experte spinnt: Unter dem AKW Neckarwestheim, also gleich nebenan, ist ein Loch, so groß wie der Landtag, sagt Dr. Hermann Behmel, ehedem Geschäftsführer des staatlichen Instituts für Geologie an der Universität Stuttgart. Da tickt eine geologische Zeitbombe, so der Geologe. Entweder ist Es gibt zwei Möglichkeiten: Dr. Hermann Behmel ist ein unverantwortlicher Angstmacher, unseriös, unwissenschaftlich, Unsinn schreibend, seine Expertise ist sofort zu widerlegen und sein Horrorszenario gerät rasch in Vergessenheit. Das wäre mir recht. Dann aber müßten die grün-rote Landesregierung, Atomaufsicht und Wissenschaften Dr. Hermann Behmel umgehend widersprechen. 
das Wort verbieten, ihn wegen Verleumdung verklagen. Oder Dr. Hermann Behmel hat Recht: Zur Lage unter dem Atomkraftwerk in der AnStifter-Streitschrift „AKW Neckarwesthim“ – mit Fakten und Schaubildern. Das 24seitige Heft – soeben erschienen – kann nur ab 10 Stück bezogen werden – für 10 Euro im Briefumschlag oder eine entsprechende Überweisung. Kennwort: AKW Neckarwestheim.          Peter Grohmann

Günter Hummel ist tot. 
Ein AnStifter und Mitstreiter der ersten Stunde, von der Auseinandersetzung um Stuttgart21
beim AK Demokratie, bei attac, der, der mit uns der Idee von einer besseren Welt zur Wirklichkeit verhelfen wollte. Die Trauerfeier auf dem Neuen Weilimdorfer Friedhof ist am Mi, 13. März um 12 h.
(U6 + U13, Haltestelle Wolfbusch). Statt Blumen wird um eine Spende an die AnStifter
gebeten. GLS 801 296 4700, BLZ 430 609 67.  „Günter Hummel“

Vorbereitung der Aktion 10. Mai zu den Bücherverbrennungen
am Mi, 13. März, 17 h -19 h, in der DenkMacherei, Werastraße 10. Anschließend kleine
Steuerungsgruppe. (19:30 – 20:30 h)

Mittagsmahl bei Wera 10
am Fr, 15. März, 13 h. Um Anmeldung wird gebeten an Beate: zelakoort@gmail.com
(Werastraße 10, Stuttgart-Mitte). Willkommen wer will.

Fr, 15. März, 13:30 h – Nordbahnhof:
Zeichen der Erinnerung an die Deportation der Sinti und Roma. Gedenkveranstaltung ua mit Prof. Roland Ostertag (AnStifter)

Typisch Zigeuner? Mythos und Wirklichkeit 
Nur noch bis 15.3.. Ausstellung des Verbandes Deutscher Sinti und Roma 8 bis 18 h Stuttgarter Rathaus (Erdgeschoss) . Führungen der AnStifter für Schulklassen mit Elke Martin

Allmende präsentiert: Provinzielle Lebenswege mit Hanna Poddig, Berufsrevolutionärin
Mo, 18. März, 20 h: Weinstube „Gugelhupf“, Frauenländerstraße 8, Stetten im Remstal

Zum 99. Geburtstag von Thaddäus Troll
am Di, 19. März um  19:30 h gibt es einen Abend der Anstifter im Hegelhaus, Eberhardstr. 53
mit Eleonore Lindenberg, einem Glas Hegelwein und Michel Biehler am Akkordeon

AnStifter-Busfahrt: München am Sa, 6. April, ab 7:00 h
Stadtrundfahrt, Stadtspaziergang, Mittagessen + Nachmittag zur freien Verfügung. Abfahrt am Treff Rotebühlplatz, zurück 20.30 h. Jetzt anmelden über hegelhaus@web.de

8. Stuttgart Open Fair  WeltSTATTMarkt* am 23.März 2013: 10-19 Uhr Schlossplatz Stuttgart
Einsteigen in eine zukunftsfähige Welt: über *45* Stuttgarter Gruppen zeigen Beispiele und laden zum Mitmachen ein. Die International bekannte tunesische Menschrechtsaktivistin Sihem Bensedrine spannt den Bogen zum Weltsozialforum (WSF) und der globalen Demokratiebewegung in Tunis.
12 Uhr Eröffnung mit Sihem Bensedrine/Tunis u.v.m. // Theaterperformance: Schülerinnen der Schule am Park/Ostfildern und der Waldorfschule Backnang mit Marcelo Miguel und Jefferson Ribeiro – Brasilien, ANYA – Musik aus Nordafrika, Chansonedde, DUNDUMusik // 13.30 Uhr Podiumsgespräch im Württembergischen Kunstverein (Glasbau) mit Sihem Bensedrine, u.a. // 15 Uhr Künstlerparade
18 Uhr Abschlusskonzert: Volxtanz // STADTSPAZIERGÄNGE – Start von der Haltestelle „Endstation“/Schlossplatz:  ** „Konsumkritischer Stadtrundgang“ WELTbewusst // ** „Alternativ – Wege im Stuttgarter Westen“ Ev. Bildungswerk/Hospitalhof // ** „Rotlicht oder Rote Karte in die Altstadt“ Ev. Frauen Württemberg e.V. // ** „bio-regio-fair“ copino eG 
(Uhrzeiten und weitere Informationen unter www.sofa2013.de/stadtspaziergaenge)
KÖSTLICHES von Coox&Candy, Die Versorger, Langenburger Schafskäserei, Plattsalat, Vegan-India, TIRS, Ndwenga. 
KONTAKT: SOFa-Sekretariat | Colibri e.V | Nauklerstraße 13 | 72074 Tübingen
Tel.: 07071-255608 | Fax: 07071-5499178
info@stuttgartopenfair.de | www.sofa2013.de | www.stuttgartopenfair.de

Wer ist Jens Söring ?
https://www.youtube.com/watch?v=FeRdZ34zKBY

Peter Schlack: Bilder, wo-ne äwwl scho han zaege wella onds nia do han.
Und Schiffe von Kaija Kantola: in der Werkbühne, Karl-Pfaff-Straße 12 B, Stuttgart-Degerloch

Dokumentarfilm: Taste the Waste 
Di, 19.03.2013, 20 h, Ev. Gemeindehaus, Mühlstraße 1, Stetten im Remstal: Allmende

Drittes europäisches Forum gegen unnütze Großprojekte 
Da machen wir mit: 25. – 29. Juli 2013 in Stuttgart, Wagenhallen. Wer sich an der inhaltlichen und
organisatorischen  Vorbereitung beteiligen will: Bitte melden bei aramit@web.de
http://drittes-europäisches-forum.de

Die Nachdenkseiten sind Partner der AnStifter.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=16447#more-16447 – und suchen ein/e Stifter/in für eine gemeinnützige Stiftung zur Recherche von Fällen politischer Korruption.

NO! AnStifter-Film des Monats im Atelier im Bollwerk 15:45 h und  20:20 h

Liebe Freunde und Kollegen, gerne leite ich Euch diese wichtige Information weiter:
— Am Mittwoch stimmen die Europa-Abgeordneten in Strasbourg ab über die EU-Agrarreform 2014-2020. Wir haben hart an ihnen gearbeitet und sind doch bis heute immer wieder überrascht, wie wenig die meisten Abgeordneten davon verstehen, was Ihnen ihre „Agrarexperten“ da vorschlagen.
Es geht um 40% des EU-Haushaltes, um unser Essen, unsere Umwelt, um globale Gerechtigkeit und um die Überlebenschance von Millionen Bauernhöfen in der EU. Aber bisher sieht es nicht wirklich gut aus: Die Agrarlobby scheint sich doch noch einmal durchzusetzen. Selten hätte sich das EU-Parlament so ignorant, umweltfeindlich und auch nationalistisch verhalten, wie bei dieser Entscheidung, falls der Agrarausschuss sich durchsetzt. Das wäre schlimm. Für die Tiere, die Landschaften, die allermeisten Bauern und Gemeinden, die Jugend auf dem Lande und auch für die Qualität unserer Lebensmittel morgen. Europa hat gerade heute wirklich Besseres verdient!
Wie schlimm es am Ende wirklich wird, hängt auch davon ab, wie viel Empörung sich darüber regt. Unseren Appell an die MEPs zusammen mit campact haben in den letzten Tagen schon 86.000 unterschrieben. Bekommen wir bis morgen 100.000 Unterschriften zusammen? Wenn wir uns wirklich anstrengen – alle unterschreiben – auch noch mal paar weitere drauf aufmerksam machen per Mail, Facebook usw., dann könnten wir das noch schaffen. — 
—
Unterschreibt hier: www.campact.de/agrarwende/appell/  Alles weitere da: www.meine-landwirtschaft.de und da: www.arc2020.eu  
Mit besten Grüßen, Bertram Verhaag, AnStifter. DenkMal-Film
DENKmal-Film Verhaag GmbH
Herzogstraße 97
80796 München
+49 (0)89 526601
mail@denkmal-film.com
www.denkmal-film.com

Und jetzt Breslau, Wroclaw: 16.-19.Mai. 440 EU. 
Unsere 4tägige Studienreise. Lesung verbrannter Texte. Alternativer Spaziergang an der Oder.
Treffen mit polnischen Freunden. Das jiddische Breslau. Mehr beim Reiseleiter Peter Grohmann.