Erfolgreiche Kundgebungstour der Initiative „Rems-Murr nazifrei!“ durch den Landkreis

Auf den vier Kundgebungen am 17.11.2012 der Initiative „Rems-Murr Nazifrei!“ in Welzheim, Schorndorf, Endersbach und Waiblingen nahmen bis zu 60 Personen teil. Die Initiative zeigt sich zufrieden und erklärt ihr Ziel für erreicht: Man konnte in verschiedenen Orten über faschistische Aktivitäten aufklären und Leute für dieses Thema sensibilisieren. Zudem nahmen zahlreiche junge Leute teil und zeigten, dass faschistische Aktionen im Kreis keinen ruhigen Boden finden.

An den verschiedenen Orten wurde u.a. der Opfer des Konzentrationslagers in Welzheim gedacht, die schlampigen Ermittlungen der Polizei beim mörderischen Nazi-Brandanschlag von Winterbach kritisiert, sowie der Umgang des Staates mit der Neonazi-Terrorbande des „Nationalsozialistischer Untergrund“ thematisiert.
Immer wieder blieben PassantInnen stehen, um beispielsweise dem Schauspiel zu den Verknüpfungen zwischen dem „Nationalsozialistischem Untergrund“ und dem Verfassungsschutz zuzusehen. In Schorndorf wurden zudem mit Kreide die Namen der Opfer des KZ´s Welzheim auf die Skulptur am Bahnhof geschrieben.

Die Zahl der TeilnehmerInnen schwankte von den 45 in Welzheim bis zu 60 in Schorndorf, wobei immer wieder auch “Laufpublikum“ zu den Kundgebungen stieß.

Das nächste offene Treffen der Initiative „Rems-Murr nazifrei!“ findet am Dienstag, 27.11.2012, 19 Uhr, in der Manufaktur in Schorndorf (Hammerschlag 8) statt. Hierzu sind alle Menschen mit einer antifaschistischen Grundhaltung herzlich eingeladen.

Fotoserie zur Kundgebungstour unter: https://picasaweb.google.com/105834565112138449510/InitiativeRemsMurrNazifreiKundgebungstour2012?authuser=0&feat=directlink

Kurzes Video: http://www.facebook.com/home.php#!/photo.php?v=3943976968839

Weitere Infos unter http://www.weiler-schaut-hin.de/rems-murr-nazifrei.html