Aktionstage zum 10. Mai 2013
Die AnStifter laden zur Kooperation

Jeweils um den 10. Mai eines Jahres wollen wir künftig an die „verbrannten Dichter“ erinnern – erstmals am 10. Mai 2013. Zugleich wollen wir an diesen Tagen die Brücke schlagen zu den heute in vielen Teilen der Welt aus politischen, religiösen, ethnischen Gründen verfolgten Kulturschaffenden. Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus nehmen nicht nur bei
uns in beängstigendem Maße zu. Am 80. Jahrestag der Bücherverbrennungen müssen wir darauf aufmerksam machen und laden Sie ein, dabei mitzuwirken.
Wir wenden uns an die sozialen Bewegungen, Kulturschaffende, an Theater, Kinos, Galerien, an Verlage, Buchhandlungen und Schulen, an die Medien, streitbare Einzelgänger und engagierte Verbände, Initiativen und Akteure der Zivilgesellschaft, an Kirchen, Gewerkschaften, Jugendverbände: Beteiligen Sie sich!
In der DenkMacherei* entwickeln wir zum Aktionstag 2013 Konzepte und Ideen, suchen nach Texten, Medien, Ausstellungen, treffen erste Verabredungen für unterschiedliche Akteure und ihre Beteiligung um den Aktionstag 10. Mai 2013 herum. An den laufenden Gesprächen kann jede/r teilnehmen; alle Interessierten erhalten aktuelle Infos zum Arbeitsstand.
Es gibt es einen großen Fundus an Ideen, Möglichkeiten, was in Stadt und Land geschehen und wie man sich gegenseitig unterstützen und abstimmen kann. Tragender Gedanke ist, das Thema in seiner Vielfalt öffentlich zu präsentieren und dabei allen Beteiligten in der Umsetzung vor Ort freie Hand zu lassen – aber auch zu unterstützen und Angebote und Nachfragen zu vernetzen.
– Öffentliche, gleichzeitige Lesungen auf den Straßen, Plätzen, in den Parks, auch tagsüber – Filme, Spots, Bilder in den Kinos, Texte, Musik, Ausstellungen an ungewöhnlichen Orten
– Premieren, Schul-Lesungen, Buchpräsentationen (in den Schaufenstern, Fußgängerzonen) – die Entwicklung spezieller Texte und Medien zum Themenkreis, Unterrichtseinheiten,
– Plakatierungen, Aufrufe, Erzählungen, neue Inszenierungen, Vorträge, Debatten … und der Brückenschlag zu Nachbarinnen, anderen Kulturen, Grenzüberschreitungen.
Die Themen sollen in Ihre / unsere „normale“ und individuelle Tagesarbeit zeitgerecht eingepaßt werden, aber auch gemeinsame, öffentliche Aktionen mit unterschiedlichen Akteuren sind geplant
Wir schaffen ein gemeinsames Logo, entwickeln Flyer und Plakate, die die Mitwirkenden nennen und freuen uns, wenn Sie uns jetzt schon sagen könnten: Gut, Leute, wir schließen uns da an, machen ggf. eigene Aktionen, stellen wenn möglich unsere Ressourcen zur Verfügung.
Sagen Sie uns nun bitte, ob Sie sich als Einzelperson, für Ihre Einrichtung, Ihr Haus, Ihre Initiative eine Beteiligung vorstellen können. Wir sind natürlich am Feed back, an neuen Ideen interessiert und wollen unsere Fähigkeiten und Qualitäten gemeinsam nutzen.
Herzlichen Dank: Die DenkMacherei der AnStifter, D 70182 Stuttgart, Werastraße 10
Peter Grohmann, kontakt@die-anstifter.de
und Dipl.pol. Marieke Kodweiß, Projektkoordination/sternenleiter, 07071 13846460, post@sternenleiter.org

FEEDBACK BITTE HIER

2 Gedanken zu „Aktionstage zum 10. Mai 2013: Die AnStifter laden zur Kooperation

  1. Lieber Peter Grohmann,

    hiermit möchte ich mitteilen, daß ich das Projekt
    „10.Mai 1933 – 10.Mai 2013“ unterstütze.
    Sendet gegebenenfalls Infos wie Flugblatt oder Plakat dazu bitte an folgende Adresse: (hier gelöscht und an Peter Grohmann weitergeleitet)

  2. Ich unterstütze das Projekt 10.Mai 1933 -10.Mai 2913 und bitte um weitere Infos und Aufnahme in den Verteiler.

    Gisela Kehrer-Bleicher
    Gertrud-Bäumer-Str. 8
    72074 Tübingen

Kommentare sind geschlossen.