Die Haltestelle – ein Theaterstück vom Theater fast normal (Menschen mit Behinderung)

Veranstaltungstyp Theater
Organisation/Veranstalter Caritas Treffpunkt Bad-Cannstatt in Kooperation mit Kulturinitiative Bohnenviertel
Website www.sommertheater-bv.de
Datum Mittwoch, 11. Juli
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Hinterhof Brennerstr. 5, Bohnenviertel Stuttgart
Terminbeschreibung Die Theatergruppe tritt im Rahmen eines Kulturabends mit Musik, Poesie und Theater beim Sommertheater im Bohnenviertel im Rahmen der HandyCaptions, Festival für Künstler mit Behinderung auf.
Das Stück geht ca 45 min uind heißt „Die Haltestelle“.

Kennen Sie das nicht auch? Man steht an der Haltestelle und wartet. Und während man so wartet, schaut man flüchtig in fremde Gesichter, fängt zufällig Wortfetzen auf, erhascht beiläufig Bewegungen. Je mehr sich einzelne Beobachtungen zu Bildern zusammenfügen, desto mehr Fragen entstehen. Was mag in den Köpfen dieser Menschen wohl gerade vorgehen? Wie könnte ihr Leben aussehen? Wo fahren sie hin? Wo kommen sie her? Von was träumen sie?
Die Inszenierung „Die Haltestelle“ geht diesen Fragen nach und gewährt einen flüchtigen Einblick in das Leben und die Gedanken der Personen, die an einer Bushaltestelle auftauchen. Alles Momentaufnahmen, so wie sich die Menschen an einer Haltestelle auch nur für einen Moment begegnen…

Das Theaterstück entstand gemeinsam mit den Schauspielern/-innen. Die gewählten Charaktere unterstützen die einzelnen Stärken der Menschen mit Behinderung und fordern sie gleichzeitig heraus.