Buch
Verlegt


Eine Spur der Erinnerung für die Vergessenen.
Die Krankenmorde, die im Nazijargon als „Euthanasie“ (griechisch euthanasia „guter Tod“; auch: „gute Tötung“ oder „sehr schöner Tod“) verniedlicht. In diesem buch ist damit die Ermordung von zehntausenden kranken und behinderten Menschen in der NS-Zeit und danach gemeint.

MenschenBilder / Geschichtliches wissen und Verantwortung / Täter in der Mitte der Gesellschaft / Biografien /Jüdische Patienten und Krankenmorde / Der Mörder im Kinderkrankenhaus / Plakate / Dokumente / Briefe / Literatur

Verlegt
Krankenmorde 1940/41 in der Region Stuttgart
20 Aufsätze und Essays, 80 Fotos, Briefe,
Porträts und Dokumente aus der NS-Zeit

176 Seiten, A5, englische Broschur, 16,80 EUR
Verlag Peter Grohmann
ISBN 978-3-927340-74-9

Im Buchhandel, formlos über das Kontaktformular oder über den AnstifterShop

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.