Vortrag
Prof. Dr. Jürgen Wertheimer: Hölderlin als Migrant?

Fremdheit im eigenen Land, Fremdheit im eigenen Leben, Heimatlosigkeit; Aufbruch und Flucht, Sehnsucht nach Ruhe, Frieden, Einklang – dies sind die bestimmenden Motive in Hölderlins Dichtung und die Momente, die seine Existenz in eine ungeheure Spannung versetzten.

Anmerkung d. Redaktion: Der Mitschnitt des Vortrags entspricht aufgrund unzureichender technischer Ausstattung leider nicht den gängigen Audiostandards. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.

Ein Gedanke zu „Vortrag: Prof. Dr. Jürgen Wertheimer: Hölderlin als Migrant?

Kommentare sind geschlossen.