vhs Bürgerfoyer mit Staatsrätin Gisela Erler

Veranstaltungstyp Gespräch
Organisation/Veranstalter vhs stuttgart
Website www.vhs-stuttgart.de
Datum 12.10.2011
Uhrzeit 18.00
Ort TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Terminbeschreibung Bürgerfoyer der vhs stuttgart startet ins Winterhalbjahr: Staatsrätin Gisela Erler zu Gast im TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Mit dem Thema „Volksabstimmung – Was bringt das?“ meldet sich das vhs Bürgerfoyer zurück aus der Sommerpause. Am Mittwoch, den 12. Oktober, ab 18 Uhr lädt die volkshochschule stuttgart wieder in das offene Glasfoyer des TREFFPUNKT Rotebühlplatz ein. Als Fachreferentin ist dieses Mal Gisela Erler zu Gast. Die neue Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung stellt in einem Impulsvortrag vor, welche Aufgaben sich mit ihrem Amt verbinden und wie die grün-rote Landesregierung mehr Bürgerbeteiligung durchsetzen will.

„Wie immer beim vhs Bürgerfoyer wird es eine Mischung aus Informations- und Diskussionsveranstaltung werden“, erklärt vhs-Direktorin Dagmar Mikasch-Köthner. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Gelegenheit, Anliegen und Wünsche an die neue Staatsrätin zu formulieren. In einer offenen Diskussionsrunde soll es dann auch um die Frage gehen, was das Instrument der Volksabstimmung bringt – beim konkreten Anlass S21, aber auch darüber hinaus.

Moderiert wird die gebührenfreie Veranstaltung von SWR-Redakteur Axel Graser.

Das vhs Bürgerfoyer ist das offene und gebührenfreie Dialogforum der volkshochschule stuttgart zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen. Als Kooperationspartner für die Dialogreihe steht der volkshochschule die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg zur Seite. Das vhs Bürgerfoyer wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Aktuelle Termine, Themenschwerpunkte und Referenten:
www.vhs-stuttgart.de/buergerfoyer.html
powered by cformsII

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.