Eckpunkte für einen Lern-und Gedenkort Hotel Silber

Veranstaltungstyp Podiumsdiskussion
Organisation/Veranstalter Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber
Website www.hotel-silber.de
Datum 29.09.11
Uhrzeit 19:00 Uhr
Ort Rathaus, mittlerer Sitzungssaal
Terminbeschreibung Nachdem der Erhalt des „Hotel Silber“, der ehemaligen Gestapozentrale für Württemberg-Hohenzollern in der Dorotheenstraße beschlossen ist, geht es jetzt darum, dieses Haus zu einem Ort der aktiven Auseinandersetzung mit dem Geschehen der NS-Zeit in Stuttgart und Württemberg werden zu lassen und den Lern- und Gedenkort Hotel Silber zu gründen.

Wir haben in der Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber in den vergangenen drei Monaten an unseren Vorstellungen von den Zielen, den Aufgaben, sowie dem institutionellen Rahmen der zu gründenden Einrichtung gearbeitet. Diese Vorstellungen wollen wir jetzt öffentlich zur Diskussion stellen.Andreas Sander, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Berliner Stiftung Topographie des Terrors, über die Erfahrungen beim Aufbau des dortigen Zentrums berichten, Politisch Verantwortliche von Stadt und Land werden wir bitten, sich an diesem Abend über den Stand ihrer Überlegungen zur Gründung des Lern- und Gedenkortes zu äußern.
Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Wolf Ritscher, u.a. Co-Leiter des Projektes „Erziehung nach Auschwitz“.

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.

Ein Gedanke zu „Eckpunkte für einen Lern-und Gedenkort Hotel Silber

  1. Ich hoffe diese wichtigen Lern und Gedenkorte werden zu Bestandteilen in Form von Bildungseinrichtungen in unserem Ländle werden!

    Danke für euer Engagement

Kommentare sind geschlossen.