Bundesregierung will von der Colonia Dignidad nichts wissen

Seit der Flucht mehrerer Mitglieder sorgt die Sektensiedlung in Chile wieder für Schlagzeilen. Berlin gibt Unkenntnis vor und finanziert die Sekte dennoch weiter

Telepolis.

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.

2 Gedanken zu „Bundesregierung will von der Colonia Dignidad nichts wissen

  1. Ist das alles? Zwei Sätze? So glaubhaft wie „Die Bundesregierung ist doof.“ ? Keine Fakten, keine Infos, nichtmal eine kritische Meinung, nur eine luftige These von wegen „südamerikanische Sekte“?! Und die werden von der Bundesregierung finanziert. Ja?! Gibt’s dazu irgendeinen Beweis? Und einen Grund, warum Frau Merkel eine lateinamerikanische Sekte unterstützen sollte? Alles leere Behauptungen! Warum postet ihr sowas?

  2. Wenn Du dem Verweis auf die genannte Quelle folgst („Telepolis“) erhältst Du natürlich weitere Informationen. Danke für Deinen Kommentar!

Kommentare sind geschlossen.