Rechtsprechung
"Mädelsache" darf weiter ungeschwärzt vertrieben werden

Das Buch »Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene« der Autoren Andrea Röpke und Andreas Speit kann ungeschwärzt weiter verbreitet werden. Dies gibt der Ch. Links Verlag bekannt.

boersenblatt.net.

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.