Aus dem Newsletter der Parkschützer
"beschränkt persönlichen Dienstbarkeiten"

Momentan wird mit Eigentümern von Grundstücken in Stuttgart, unter denen die Tunnelstrecken für Stuttgart 21 laufen sollen, Kontakt aufgenommen. Sie sollen die sogenannten „beschränkt persönlichen Dienstbarkeiten“ – auch im Wege der Enteignung – ins Grundbuch eintragen lassen.

Unsere dringende Bitte an Sie: Bewahren Sie Ruhe, unterschreiben Sie nichts und lassen Sie sich zu nichts drängen!

Sinnvolle Vorgehensweise

Bitten Sie, wenn man telefonisch mit Ihnen Kontakt aufnimmt (z. B. die Immobilienabteilung der Landesbank), ausschließlich schriftlich auf Sie zuzukommen. Dadurch haben Sie Namen des Ansprechpartners und Kontaktdaten.
Lassen Sie sich nicht zu Hause besuchen und gehen Sie nicht persönlich in das Büro der Landesbank, da man vielleicht doch versuchen könnte, Sie zu überrumpeln.
Sie haben ausgiebig Zeit, sich von Ihren (neutralen) Anwälten, Architekten, Geologen beraten zu lassen. Nehmen Sie sich diese Zeit, die Sie brauchen, um sich zu informieren.
Denken Sie daran, dass man etwas Wertvolles von Ihnen will: Ihre Unterschrift. Sie sind also in der stärkeren Verhandlungsposition. Lassen Sie sich deshalb nicht drängen!

Wir erstellen momentan eine Liste mit Grundstücken und Eigentümern die kontaktiert wurden.
Bitte schicken Sie – nachdem mit Ihnen Kontakt aufgenommen wurde – kurz Ihre Daten an: untertunnelung@bei-abriss-aufstand.de
Wir können Sie leider nicht juristisch betreuen. Ggf. werden wir aber ein Treffen von Betroffenen organisieren, um ein weiteres Vorgehen abzustimmen.

Über Burkhard Heinz

Ich bin seit vielen Jahren geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die von mir verfassten Beiträge beschäftigen sich mit den Themen Medien, Kommunikation und Journalismus. Artikel, die auf dieser Website zu lesen sind und nicht von mir stammen, geben nicht immer auch meine Meinung wieder.