Anmoderation und Interview
Michael Speer

Für Autofahrer besteht Sprache mitunter nur in einem für andere Autofahrer reservierten „Arschloch“. Was Sprache noch sein kann, davon kann Michael Speer etwas erzählen. Der eine oder andere wird ihn als Nachrichtensprecher schon einmal beim SWR gehört haben. Zu dem Gesprach, das wir schon im Februar geführt haben, war ich zu spät gekommen, weil ich eine Hausnummer verwechelt hatte. Das war mir sehr unangenehm. Was man mir wohl angemerkt hat, denn Michael Speer nimmt zu Anfang seiner Ausführungen geschickt Bezug darauf.

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.