Spurensuche Lilly Reckendorf

Veranstaltungstyp Sonstiges
Organisation/Veranstalter Stolpersteine in Lahr
Website
Datum 15.04.2011
Uhrzeit 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Ort Freiburg, Holbeinstr. 5
Terminbeschreibung Wir gehen den Weg, den die überzeugte Christin, die 1889 als Jüdin geboren wurde, am 22.10.1940 vor ihrer Deportation nach Gurs gehen musste bis zum Grabstein der Familie, der auf den Ehrenhain auf dem Hauptfriedhof versetzt wurde. Von der evangelischen Landeskirche wurde sie diskriminiert, von den Nationalsozialisten verfolgt und vertrieben. Ihr gelang die Flucht in die Schweiz und die Rückkehr nach Freiburg, obwohl 1947 ein Beamter des Badischen Innenministeriums bei Lilly Reckendorf israelitische Konfession festgestellt hatte. Dass sie deshalb keine Deutsche mehr sei, war im Zuge der Wiedergutmachung Grund, diesen zu verschleppen.

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.