Manchen ist alles zuviel

Zuviel Ostermarsch, zuviel Fukushima, zuviel Grohmann, zuviel Termine. Ich gebe mir alle Mühe, dass es noch viel mehr wird. Was mir wichtig ist:
Mittagessen am Freitag 13 h, dann 17 h „Stadtplan21“, dann Kunstverein. Am Montag Uri Shani.
Dann sehen wir weiter. Eine spezielle Bitte an alle Kulturschaffenden, die Aktion „Baustopp selber machen“ zu unterstützen: Mit Feuerspuckern und gewaltfreien Zauberkunststücken, Poesie und Musik, Kabarett und Information. Gefragt sind Honorarfreiheit und Spontanität. Zum Meer hierher: www.baustopp-selber-machen.de