Manchen ist alles zuviel

Zuviel Ostermarsch, zuviel Fukushima, zuviel Grohmann, zuviel Termine. Ich gebe mir alle Mühe, dass es noch viel mehr wird. Was mir wichtig ist:
Mittagessen am Freitag 13 h, dann 17 h „Stadtplan21“, dann Kunstverein. Am Montag Uri Shani.
Dann sehen wir weiter. Eine spezielle Bitte an alle Kulturschaffenden, die Aktion „Baustopp selber machen“ zu unterstützen: Mit Feuerspuckern und gewaltfreien Zauberkunststücken, Poesie und Musik, Kabarett und Information. Gefragt sind Honorarfreiheit und Spontanität. Zum Meer hierher: www.baustopp-selber-machen.de

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.