Heilbronn sagt nein gegen Fremdenhass und Rassismus!


In diesem Jahr haben rechtsradikale Kräfte und die NPD am 1. Mai ihren Aufmarsch für Heilbronn angemeldet.
Ausgerechnet nach Heilbronn – einer Stadt mit über 50% Bevölkerungsanteil von Menschen mit sogenanntem „Migrationshintergrund“ – Menschen, die unsere Stadt bereichern an Vielfalt – Buntheit und Leben!

„Fremdarbeiterinvasion stoppen“ lautet der fremdenfeindliche Titel unter dem die NPD bundesweit und sogar darüber hinaus nach Heilbronn aufruft!

Wir wollen das so nicht hinnehmen und bitten Euch/Sie hiermit um Unterstützung für unser Heilbronner Bündnis gegen Rechtsextremismus.

Das geht auf unterschiedliche Art und Weise:
einfach mal auf unserer homepage www.heilbronn-sagt-nein.de vorbei schauen
als Unterstützer/in unterschreiben
als Organisation Mitglied des Bündnisses werden
oder ganz einfach am 1. Mai zur friedlichen Demonstration und Kundgebung nach Heilbronn kommen!

Selbstverständlich finden alle 14 Maikundgebungen in der Region Nordwürttemberg wie gewohnt statt, denn wir lassen uns den 1. Mai nicht nehmen – nicht in Heilbronn und auch nicht anderswo!!!

Wir wollen gemeinsam ein Zeichen setzen gegen Fremdenfeindlichkeit und die Hassparolen der ewig Gestrigen! – und freuen uns über Unterstützung!

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.