Podiumsdiskussion zu Stuttgart 21 am Mittwoch, 16. März 2011 mit Andriof und Merks

Zur bevorstehender Landtagswahl organisiert der vor kurzem gegründete Verein „Kernen 21 für einen zukunftsfähigen Öffentlichen Nahverkehr“, kurz K21, eine Podiumsdiskussion zum Thema: S21 – Was geht uns das an? Großprojekte und Bürgerbeteiligung.
Termin ist Mittwoch, 16. März 2011, 20 Uhr im TV-Heim Stetten im Remstal, Am Sportplatz 4.

Auf dem Podium sitzen:
SPD – Christian Kollmer, Pressesprecher der SPD Rems-Murr
FDP – Fritz Braun, FDP-Ortsverband Kernen
Bündnis 90/Die Grünen: Petra Häffner, Landtagskandidatin
Die Linke: Jörg Drechsel, Landtagskandidat
Die Violetten: Thomas Bezler, Landtagskandidat
CDU: Jochen Alber, CDU Ortsverband Kernen
Die Moderation übernimmt Matthias Uhlig, Unternehmer und Kommunikationstrainer aus Rommelshausen.

Der Abend beginnt mit 2 Impulsreferaten, eine Gegenüberstellung von Argumenten pro Tiefbahnhof S21 und pro Verbesserter Kopfbahnhof K21.
Die K21-Seite wird vertreten von Jürgen Merks vom BUND Regionalverband Stuttgart, die S21-Seite von Udo Andriof, dem offiziellen S21-Sprecher.

Bei dieser Veranstaltung sollen nicht nur die Alternativen S21 und K21 mit Vor- und Nachteilen diskutiert werden, sondern auch die konkreten Auswirkungen der geplanten Bauarbeiten auf die BenutzerInnen von S-Bahn und Deutsche Bahn aus dem Remstal, die finanziellen Belastungen für die Remstalgemeinden und die grundsätzliche Problematik von Information und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern bei Großprojekten auf kommunaler, regionaler und Landesebene.

Der Eintritt ist frei.

Kontaktadresse:
Christine Brencher, Tel. 460256, Krischdine@web.de