Karl-Theodor zu Guttenberg
zu früh

In der heutigen Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung wird mit Hinweis auf eine Veröffentlichung der Berliner Zeitung berichtet, dass Verteidigungsminister zu Guttenberg nicht nur große Teile seiner Doktorarbeit abgeschrieben hat, sondern seinen Doktortitel bereits vor der entsprechenden Ernennung trug. So wird in der Süddeutschen Zeitung berichtet, dass der ehemalige Bundeswehroffizier Markus Kühlbacher behaupte, dass zu Guttenberg „im Bundestag ab Mai 2007 als Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg“ auftrat. „Laut Promotionsordnung der Universität Bayreuth wird die Urkunde über die bestandene Doktorprüfung erst nach Abgabe der Pflichtexemplare der Dissertation ausgestellt“, so die Süddeutsche. Das wäre eigentlich Anfang 2009 der Fall. Tatsache scheint jedoch zu sein, so eine Recherche der Redaktion von www.die-anstifter.de, dass zu Guttenberg auf seiner Website den Titel „Dr.“ bereits am 22. Oktober 2006 verwendete. (bkh)

Über Burkhard Heinz

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter des Medienbeobachtungsunternehmens mediatpress®. Die hier von mir erscheinenden Beiträge geben nicht die Meinung der Anstifter wieder und stehen lediglich in einem thematischen Verhältnis zu meinen unternehmerischen Aktivitäten. Es sind daher vor allem um Sachlichkeit bemühte Beiträge, die sich mit den Themen Medien und Kommunikation beschäftigen.