Hölderlins Lebens-Wege Und seine Suche nach dem Geist


Samstag 16. April 2011 17.00 -21.30 Uhr Kreuzkirche, Nürtingen
Veranstalter: Wortforum, Beuren und Kai Hansen, Nürtingen

17:00 Uhr Sprachlich-musikalische Uraufführung
Kompositionen von Lorenz Stolzenbach, Leipzig, zu „Brot und Wein“ und „Pathmos“
Heide Mende-Kurz, Rezitation
Katrin Ellger, Viola; Jürgen Gerlinger, Violoncello

20:00Uhr Vortrag :Prof. Peter Selg Lebenswege
Biographie: “ Friedrich Hölderlin – Die Linien des Lebens“

Eintritt: Ganze Veranstaltung 16 €, ab 20.00 Uhr 10 €

Im Mittelpunkt dieser außergewöhnlichen Veranstaltung steht das Nachempfinden und Nachlauschen der Lebens-Wege und der Sprachkunst Friedrich Hölderlins.
Friedrich Hölderlin lebte in einer Zeit höchster Anspannung durch staatliche und theologische Enge und revolutionärer Aufregung.
Hölderlin war tief mit dem Johannes-Evangelium verbunden und suchte in dieser geistigen Umgebung nach Wegen und Lösungen für eine freiheitliche Zukunft, die er in einem ästhetischen Staat ganz im Sinne Schillers zu finden hoffte. Eine enge Freundschaft verband ihn auch mit Schelling und Hegel. Ihr Motto aus der Tübinger Studienzeit hieß: „Eins und Alles“.

2 Gedanken zu „Hölderlins Lebens-Wege Und seine Suche nach dem Geist

  1. Peter Selg und Stolzenbach!
    das kann man nichts verkehrt machen.

    Nürtingen geht es gut mit diesem Event.

Kommentare sind geschlossen.